berge-bei-nacht
Hanseatic Bank GoldCard Kreditkarte

Hanseatic Bank
GoldCard Reisekreditkarte Test & Vergleich 2021

  • Der Ausgleich findet über dein bestehendes Girokonto statt. Für den Rechnungsausgleich gibt es folgende Optionen: 100% LastschriftTeilzahlung (voreingestellt)Ohne Girokonto
  • Die Hanseatic Bank führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in DeutschlandBestehendes Konto bei einem deutschen Kreditinstitutmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Jahresgebühr 35 € 1. Jahr kostenlos
  • Gebühren Bargeldbezug 0 % Weltweit 0 % im Inland & EU
  • Gebühren Bezahlen 2 % Weltweit 2% vom Kartenumsatz 0 % im Inland & EU
henning Mein Fazit: Eines steht zusammenfassend also fest: die Hanseatic GoldCard ist nicht nur unglaublich günstig, sondern auch ziemlich leistungsstark. Der einzige Nachtei... Weiterlesen Weiter zur Bank

Das Hauptargument für eine Reisekreditkarte sind definitiv kostengünstige Bargeldabhebungen und Zahlungen im Ausland. Ist dieses Angebot auch noch mit weiteren Leistungen kombiniert, scheint das Glück perfekt zu sein. Der einzige Nachteil: solche Abonnements sind häufig mit hohen Jahresgebühren verbunden, welche die Nützlichkeit des Produkts wieder infrage stellen. Die Hanseatic Bank GoldCard bricht mit diesem Standard und bietet eine erschwingliche Visa Kreditkarte, welche neben der Funktion als Zahlungsmittel auch noch ein Versicherungspaket inkludiert. Nicht umsonst rangiert die GoldCard im deutschlandweiten Reisekreditkarten-Vergleich unter den ungeschlagenen Favoriten. Als zusätzlicher Vorteil dieses Produkts muss übrigens kein neues Girokonto eröffnet werden, weil sämtliche Transaktionen über das Konto bei deiner Hausbank abgewickelt werden.

Vom hohen Norden auf den internationalen Markt: die Hanseatic Bank

Die Hanseatic Bank zählt zu den wenigen deutschen Banken, die sich als Anbieter von Reisekreditkarten einen Namen gemacht haben. Das Hamburger Traditionsunternehmen wurde bereits 1969 als eine Tochterfirma der Otto Group gegründet und passt sich aktuell stets dem Zeitgeist an: von einer zielgerichteten Orientierung in Sachen Online-Banking bis hin zur Entwicklung einer eigenen App verläuft aktuell jeder einzelne Schritt digital. Der Kundensupport hat natürlich nicht unter dieser digitalen Orientierung zu leiden, denn der Hanseatic Kundenservice ist Nine to Five telefonisch oder per Mail erreichbar.

Vor- und Nachteile der Hanseatic Bank GoldCard

Vorteile:
  • Unterwegs rundum versichert Von der Auslandskrankenversicherung bis hin zur Reiserücktrittsversicherung – Hanseatic Bank GoldCard bietet auf Reisen einen Komplettschutz zu einer fairen Jahresgebühr.
  • Großzügiger Kreditrahmen bis zu 3500,- € Mit der Nutzung der Kreditkarte ist ein individueller Kreditrahmen verbunden. Das Limit lässt sich dabei auf Anfrage bis zu 3500,- € erhöhen.
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit Bei der Nutzung der Kreditkarte im Ausland fallen weder Abhebe- noch Servicegebühren an.
  • Cashback-Garantie in beliebten Online-Shops Ein weiterer Vorteil für Aktivkunden: beim Online-Shopping können mit der GoldCard satte Rabatte auf ausgewählte Marken abgesahnt werden.
Nachteile:
  • Jährliche Grundgebühr von 35,- € Im ersten Jahr kostenlos. Bei einem Kartenumsatz von über 3.000,- € entfällt die Jahresgebühr (ausgenommen sind Bargeldabhebungen).
  • Augen auf bei der Teilzahlung Rechnungen einer neuen GoldCard werden automatisch über Teilzahlungen abgebucht. Wer das Risiko mit 18,79 % Sollzinsen umgehen möchte, sollte diese Einstellung mit Erhalt der Kreditkarte ändern lassen.
  • Gebühren beim Karteneinsatz in Fremdwährung Bei Zahlungen außerhalb der €-Zone werden zusätzlich 2 % vom Gesamtbetrag berechnet.

Praktische Kartennutzung ohne Girokonto

Um in den Besitz einer kostengünstigen Kreditkarte zu kommen, ist es kein Muss, direkt das Komplettpaket inklusive neuem Girokonto zu beantragen. Produkte wie die Hanseatic GoldCard bieten eine schnelle Lösung, bei der sämtliche Zahlungen über das Konto bei deiner Hausbank abgewickelt werden. Es ist somit kein Kontowechsel erforderlich und die Dauer der Beantragung bleibt mehr als überschaubar.

Sollten übrigens auch Familie und Freunde am Besitz einer GoldCard interessiert sein, besteht die Möglichkeit, für einen Aufpreis von 25,- € eine zusätzliche Partnerkarte zu ordern. Auf diese Weise können zum Beispiel auch deine Mitreisenden von den Vorzügen der Zahlungskarte profitieren.

Zwei Rückzahlungsoptionen für mehr finanzielle Flexibilität

Da es sich bei der Hanseatic GoldCard um eine reine Visa Kreditkarte handelt, werden sämtliche Zahlungen über dein persönliches Girokonto bei der Hausbank abgewickelt. Eine Kontodeckung zum Zeitpunkt der Abrechnung ist dabei natürlich empfehlenswert.

Entgegen der üblichen Ausgleichsmethoden bist du bei der Hanseatic Bank allerdings nicht an fixe Beträge und Termine gebunden. Abhängig von deinem aktuellen Kontostand kannst du so zwischen einer Vollzahlung und der flexibleren Teilzahlung wählen. Wie es der Name bereits vermuten lässt, wird im Rahmen der Teilzahlung das komplette Abrechnungsbetrag auf einen Schlag abgebucht und erfolgt somit komplett zinsfrei.

Während das Zahlungsziel bei dieser Option 30 Tage beträgt, beläuft sich der effektive Jahreszins bei der Teilzahlung auf rund 18,79 % des Saldos. Zwar kannst du bei der Teilzahlung deine Schulden mit Raten von mindestens 3 % des Gesamtbetrags beziehungsweise in Höhe von 20,- € tilgen und sogar viermal jährlich Zahlungspause einlegen. Allerdings kann dieser Sollzinssatz bei höheren Beträgen ziemlich zu Buche schlagen.

Besonders Neukund*innen sollten bei der ersten Rückzahlung vorsichtig sein, da sie mit dem Erhalt der Kreditkarte automatisch als Teilzahler eingestuft werden. Glücklicherweise fallen in den ersten drei Monaten nach der Kartenbeantragung noch keine Sollzinsen an. Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich, sofern du diese lästigen Zusatzkosten umgehen möchtest, im Online-Kundenportal der Hanseatic zu der Vollzahlung zu wechseln.

Frei von Jahresgebühren - solange der Kartenumsatz stimmt

In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis ist die GoldCard gut aufgestellt. Der einzige Haken: damit das Abonnement auch kostenfrei bleibt, sollte eine Rahmenbedingung der Hanseatic Bank berücksichtigt werden. Während des ersten Nutzungsjahres wird dir so noch keine Jahresgebühr berechnet. Diese Gebührenfreiheit kann auch die darauffolgenden Jahre bestehen bleiben, solange über die Karte rund 3.000, – € Umsatz gemacht werden. Fallen deine Umsätze allerdings niedriger aus, werden dir 35, – € Gebühren pro Jahr berechnet.

Weltweit gebührenfrei abheben

Auch wenn es dich mal an das andere Ende der Welt in die facettenreiche Natur Neuseelands verschlagen sollte, bleiben Bargeldabhebungen mit der GoldCard stets gebührenfrei. Sowohl Euro als auch Fremdwährungen können mit der Zahlungskarte abgehoben werden, solange der entsprechende Automat Visa-Karten akzeptiert. Im Gegensatz zur Eurozone fällt in Ländern wie Neuseeland allerdings oftmals ein Zusatzgebühr der lokalen Bank an, auf welche die Hanseatic keinen Einfluss hat. Abhängig vom Automatenbetreiber kann diese Summe stark variieren.

In der Eurozone gebührenfrei bezahlen

Sofern deine nächste Reise in eine der pittoresken Städte Umbriens oder zu den malerischen Steilküsten von Santorin geht, bist du auch dort – zumindest in finanzieller Hinsicht – mit der Hanseatic GoldCard perfekt vorbereitet. Zahlungen innerhalb der Eurozone sind nämlich absolut gebührenfrei. Bei Zahlungen in Fremdwährungen werden seitens der Bank allerdings 2 % vom gesamten Kartenumsatz berechnet.

Abgesehen von dieser etwas lästigen Zusatzgebühr punktet die GoldCard hingegen in Sachen Flexibilität. Sofern es das Kartenlesegerät zulässt, heißt es einfach nur Karte auflegen und die Schulden sind dank der kontaktlosen Zahlungsoption getilgt. Zusätzlich kannst du davon ausgehen, dass die Akzeptanzwahrscheinlichkeit deiner Karte – egal, ob auf dem Land oder in der Stadt – generell sehr hoch ist. Neben der Mastercard handelt es sich bei der Visa-Karte nämlich um eine der beliebtesten und auch sichersten Kreditkarten auf dem Markt. Sollte es dir hingegen zu riskant sein, deine GoldCard auf Schritt und Tritt am Mann zu haben, kannst du deine Zahlungen ebenso über Apple Pay oder Google Pay abwickeln.

Kontaklos bezahlen

Erhöhe dein Kartenlimit auf bis zu 3.500 €

Wer auf Reisen geht, zahlt oder hebt Bargeld für gewöhnlich natürlich mit der Kreditkarte ab. Solltest du allerdings länger als die üblichen zwei Wochen unterwegs sein und die ein oder andere größere Investition eingeplant haben, ist das Kartenlimit schnell ausgereizt. Besonders bei Produkten wie der GoldCard, welche sich nicht über ein Guthaben aufladen lassen, kann sich der Verfügungsrahmen als wahrer Spielverderber herausstellen.

Glücklicherweise hat die Hanseatic Bank diese Problematik miteinkalkuliert und bietet ein im Vergleich hohes Kartenlimit von 3.500, – €. Ob dir ein solcher Verfügungsrahmen eingeräumt wird, ist jedoch von deiner Bonität abhängig, welche bei der Antragstellung geprüft wird. Wie hoch dein Limit also final ausfällt, wird erst mit dem Erhalt der Zahlungskarte bekannt gegeben.

Zusätzlich zur Reisekreditkarte: das Versicherungspaket für unterwegs

Bisher kann sich das Preis-Leistungs-Verhältnis Hanseatic GoldCard mehr als sehen lassen. Bargeldabhebungen und Zahlungen im Ausland sind äußerst günstig und der Verfügungsrahmen von 3.500, – € mehr als großzügig. Im Gegensatz zum etwas einfacheren Modell der GenialCard punktet das Zahlungskarten-Upgrade aber noch mit einem weiteren Feature: dem umfangreichen Versicherungspaket, welches so ziemlich alle Etappen deiner Reise abdeckt und dich somit rundum vor unerwarteten Überraschungen schützt.

Die Gesundheit hat Vorrang: die Reisekrankenversicherung

Damit du deine Reise von Anfang bis Ende wie gewünscht durchführen kannst, steht deine Gesundheit an allererster Stelle. Durchkreuzt allerdings ein Krankheitsfall deine Pläne, kann das nicht nur unglaublich nervig sein, sondern sich auch in deiner Urlaubskasse widerspiegeln. Die Auslandskrankenversicherung wurde für genau diesen Zweck entwickelt und erstattet dir medizinische Behandlungskosten in Höhe von bis zu 100.000, – €. Ebenso deckt die Versicherung sämtliche Transport- und Rückführungskosten und sogar Zahnbehandlungen mit Kosten von 4.000, – € ab. Du solltest allerdings nicht vergessen, dass es sich bei diesem Versicherungsmodell um eine Auslands-Reisekrankenversicherung handelt. Behandlungskosten im Inland werden dementsprechend nicht erstattet.

Wenn etwas dazwischenkommt: die Reiserücktrittsversicherung

Wie wir bereits festgestellt haben, hat die Gesundheit immer Vorrang. In diesem Sinne solltest du deine Reise selbstverständlich nur antreten, wenn du in der richtigen körperlichen Verfassung bist. Wirst du jedoch von einer akuten Krankheit heimgesucht, nützt alles nichts: der Urlaub muss storniert werden. Damit du in dieser eh schon ungünstigen Situation nicht auch noch auf den Reisekosten sitzen bleibst, erstattet dir die Reiserücktrittsversicherung rund 5.000, – € Stornokosten unter Abzug des Selbstbehalts. Wurde die Reise allerdings bereits angetreten, erhältst du auch in diesem Fall Storno- sowie Rückreisekosten in Höhe von 5.000, – € durch die Versicherung zurück.

Bei Zwischenstopps für Gepäck und Reisende: die Flug- und Gepäckversicherung

Wer bei der Flugbuchung sparen möchte, weicht oft auf Alternativen mit langen Flugzeiten und mehreren Stopps aus. Der Nachteil: viele Umstiege erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass dein Gepäck unfreiwillig auf der Strecke bleibt. Zusätzlich haben vor allem billigere Airlines häufig mit Flugverzögerungen oder gar -ausfällen zu kämpfen. Damit du während deines unfreiwilligen Zwischenhalts nicht am Hungertuch nagen musst, kommt die Flugverspätungsversicherung für Transport-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten von 500,- € auf. Verspätet sich hingegen nur dein Gepäck, stehen dir auch in diesem Fall 500,- € für den Kauf notwendiger Kleidung und Hygieneartikel zu.

Für den Schutz deiner Wertgegenstände: die Reisegepäckversicherung

Ganz abgesehen von der Verspätung deines Gepäcks gibt es natürlich noch ein viel katastrophaleres Szenario: das endgültige Verschwinden deiner Habseligkeiten. Sei es durch Diebstahl, Beschädigung oder einem einfachen Verlust; ohne Gepäck im Urlaub anzukommen drückt die Laune schnell in den Keller. Damit der Schmerz in dieser Situation nicht allzu groß ist, wird der Verlust eines Gepäckstücks mit bis zu 1.500, – € entschädigt. Zusätzlich sind Wertsachen mit 1.000,- € sowie Freizeitausrüstung oder Datenmedien mit jeweils 500,- € versichert.

Reisen mit Cashback-Garantie & Rabatten aus dem Gutscheinportal

Ganz abgesehen von einem umfangreichen Versicherungspaket lässt sich mit der Nutzung deiner GoldCard im In- und Ausland richtig sparen. So steht es dir offen, deinen nächsten Urlaub über das hauseigene Reiseportal zu planen und dabei direkt satte Rabatte zu kassieren – beispielsweise auf die nächste Flugbuchung, bei dieser zusätzlich Bonusmeilen gesammelt werden können.

5 % Cashback bei Buchungen über das Reiseportal

Neben der Funktion als zuverlässiger Anbieter für Reisekreditkarten hat sich die Hanseatic Bank für den nächsten naheliegenden Schritt entschieden: Reisen anzubieten, auf denen die Kreditkarte auch zum Einsatz kommen kann. Durch die Kooperation mit Urlaubsplus.de bietet das Finanzunternehmen ein breites Spektrum an Pauschalreisen und Destinationen an. Zusätzlich wird allen GoldCard- Inhaber*innen bei der Rückkehr in die Heimat rund 5 % des Reisebetrages auf das persönliche Girokonto gutgeschrieben. Auf diese Weise kannst du bereits während der Buchung und zusätzlich nach einer durchgeführten Reise an Urlaubskosten einsparen.

Im Gutscheinportal Rabatte absahnen

Natürlich lässt sich nicht nur im Ausland, sondern auch daheim mit der GoldCard sparen, denn die Vorteilswelt eröffnet dir Zugang zu unzähligen Rabatten bei ausgewählten (Online-)Händlern. Die Palette an Angeboten umfasst unter anderem Einkaufgutscheine aus den Bereichen Freizeitaktivitäten, Sport oder Bekleidung. Und auch deine Urlaubsplanung kann von den Vergünstigungen beispielsweise bei lastminute.de oder Flixbus profitieren. Das System des Portals ist dabei äußerst simpel: du investierst in einen Gutschein und erhältst, abhängig von Anbieter, den genannten Prozentsatz zusätzlich on top. Kaufst du also einen Gutschein mit einem Betrag von 400,- € bei Jochen Schweizer, erhöht der Anbieter den Wert deines Kaufs um 10 %. Auf diese Weise werden dir mit dem Gutscheinkauf 40,- € zurückerstattet.

Hanseatic Bank GoldCard Gebühren

Allgemein
Kartenanbieter Hanseatic Bank
Kartenname: Hanseatic Bank GoldCard
Kartensystem: Visa
Kartentyp: Charge
Girokonto:
Video Ident:
Rechnungsausgleich: 100% Lastschrift möglich, Teilzahlung voreingestellt
Gebühren
Jahresgebühren 35 € (1. Jahr kostenlos)
Eff. Jahreszins 18.79 %
Gebühren beim bezahlen
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Weltweit 2 % ! 2% vom Kartenumsatz
Bezahlmöglichkeiten
Kontaktlos bezahlen
Apple Pay
Google Pay
Gebühren beim Geld abheben
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Weltweit Gebührenfrei
Rückerstattung der Automatengebühr
Extras
Guthabenzins
Partnerkarte 25,00 €
Cashback
Cashback über Gutscheinportal möglich
Bonuspunkte System
Bonus
Discounts
5% Rabatt auf Buchung über Urlaubsplus
Besonder Features
Versicherungen
Auslands-Krankenvers.
Reise-Unfallvers.
Reise-Rücktrittsvers.
Reisegepäck-Vers.
Verkehrsmittelunfall-Vers.
Rechtsschutz für Mietwagen
Haftpflichtvers. für Mietwagen
Vollkaskovers. für Mietwagen
Flugvers.
Wintersportvers.
  1. Allgemein
  2. Bezahlung
  3. Bargeld
  4. Extras
  5. Versicherungen
  1. Allgemein
  2. Bezahlung
  3. Bargeld
  4. Extras
  5. Versicherungen

Ohne Versicherungspaket, aber dennoch leistungsstark: die GenialCard

Das Leistungsspektrum der GoldCard ist zwar breit angelegt, aber nicht unbedingt jedermanns Sache. Hast du beispielsweise bereits unabhängig von der Reisekreditkarte ein Versicherungspaket abgeschlossen, wird das Komplettpaket der Hanseatic natürlich hinfällig. An dieser Stelle lohnt es sich, auf die schlankere und kostengünstigere Version der GoldCard auszuweichen: die Hanseatic GenialCard. Abgesehen von dem bereits erwähnten Versicherungspaket umfasst dieses Modell sämtliche Leistungen, die du auch mit dem Abo einer GoldCard erhalten würdest – und das komplett umsonst. Zusätzlich wird dir mit der Beantragung ein Startguthaben von 30,- € zugeschrieben. Kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland sind und sogar Zahlungen in Fremdwährungen sind, im Gegensatz zur GoldCard, komplett kostenfrei. Die GenialCard sticht im Vergleich somit als optimale Reisekreditkarte hervor.

Voraussetzungen für die Beantragung einer GoldCard

Um in den Besitz einer Hanseatic GoldCard zu kommen, müssen lediglich die obligatorischen Voraussetzungen für die Beantragung einer Kreditkarte erfüllt werden. Diese sind bei den meisten Banken nahezu identisch und unterscheiden sich höchstens in puncto Prüfung deiner Kreditwürdigkeit. Sind ein fester Wohnsitz in Deutschland sowie das Mindestalter von 18 Jahren also gegeben, gilt es lediglich noch, die Bonitätsprüfung zu überstehen. Diese dient nicht nur der Einschätzung deiner Liquidität, sondern auch der Festlegung deines Kreditrahmens. Verläuft die Bonitätsprüfung positiv, kann das Kartenlimit sogar auf bis zu 3.500, – € erhöht werden. Auf diese Weise lassen sich auch größere Ausgaben ganz einfach über die GoldCard abwickeln.

Online beantragen und in die nächste Reise starten

In unserem digitalen Zeitalter ist die Beantragung einer Zahlungskarte – sei es nun mit oder ohne Girokonto – wirklich kinderleicht. Als durchweg durchdigitalisiertes Finanzunternehmen steht die Registrierung über ein Online-Portal natürlich auch bei der Hanseatic Bank auf der Agenda. Nachdem du also dein individuelles Kundenprofil erstellt hast, muss dein Kartenantrag lediglich noch das Identverfahren durchlaufen. Du kannst in diesem Schritt zwischen dem PostIdent- sowie dem VideoIdent-Verfahren wählen. Zweitgenanntes verläuft in Echtzeit über ein Videotelefonat mit einem qualifizierten Mitarbeiter und lässt sich in Sekundenschnelle abwickeln. Steht die nächste Reise also bereits vor der Tür, eignet sich dieses Verfahren perfekt für eine schnelle und unkomplizierte Beantragung.

Bergkette
Henning von reise-kreditkarte.com

Mein Fazit zur Hanseatic Bank GoldCard

Eines steht zusammenfassend also fest: die Hanseatic GoldCard ist nicht nur unglaublich günstig, sondern auch ziemlich leistungsstark. Der einzige Nachteil vorab: bei Zahlungen in Fremdwährungen fallen bei diesem Modell Gebühren an. Wer diese Kosten umgehen möchte, sollte lieber auf die einfachere GenialCard ausweichen. Sofern du aber Kartenumsätze von 3.000, – € jährlich nachweisen kannst, ist zumindest das Abonnement plus Zusatzleistungen für dich 100 % kostenfrei. Auf diese Weise sparst du nicht nur bei Bargeldabhebungen im Ausland ordentlich ein. Zusätzlich inkludiert die GoldCard ein umfangreiches Reiseversicherungspaket, welches dich vor unerwarteten Überraschungen im Ausland schützt. Schließt du deine Urlaubsbuchung über das Reiseportal der Hanseatic Bank ab, werden dir außerdem rund 5 % der Kosten zurückerstattet. Plus der zahlreichen Rabatte, die über das Gutscheinportal eingelöst werden können, ist die GoldCard definitiv eine Reisekreditkarte, welche sich vor allem für Vielreisende lohnt.

Alternativen zur Hanseatic Bank GoldCard im Vergleich

Hanseatic Bank GoldCard Hanseatic Bank GoldCard
  • Der Ausgleich findet über dein bestehendes Girokonto statt. Für den Rechnungsausgleich gibt es folgende Optionen: 100% LastschriftTeilzahlung (voreingestellt)Ohne Girokonto
  • Die Hanseatic Bank führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in DeutschlandBestehendes Konto bei einem deutschen Kreditinstitutmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Inklusive Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
Barclaycard Platinum Double Barclaycard Platinum Double
  • Der Ausgleich findet über dein bestehendes Girokonto statt. Für den Rechnungsausgleich gibt es folgende Optionen: 100% LastschriftTeilzahlung (voreingestellt)Ohne Girokonto
  • Barclaycard führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreEinkommenWohnsitz in DeutschlandBestehendes Konto bei einem deutschen Kreditinstitutmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Inklusive Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✔ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✔ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
Hanseatic Bank GenialCard Hanseatic Bank GenialCard
  • Der Ausgleich findet über dein bestehendes Girokonto statt. Für den Rechnungsausgleich gibt es folgende Optionen: 100% LastschriftTeilzahlung (voreingestellt)Ohne Girokonto
  • Die Hanseatic Bank führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in DeutschlandBestehendes Konto bei einem deutschen Kreditinstitutmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
Jahresgebühren
35 € 1. Jahr kostenlos
99 €
0 € dauerhaft
GEBÜHREN BEIM BEZAHLEN
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Weltweit 2 % ! 2% vom Kartenumsatz
Weltweit Gebührenfrei
Weltweit Gebührenfrei
GEBÜHREN BARGELDBEZUG
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Vorteile
  • Umfangreiches Versicherungspaket zu einem fairen Preis
  • Monatliche Rückzahlungen mit dem 100%- Ausgleich
  • Großzügiger Kreditrahmen bis zu 3500,- €
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Visa UND Mastercard mit bis zu 3 kostenlosen Double-Partnerkarten
  • Monatliche Rückzahlungen mit dem 100%- Ausgleich
  • Individuell angepasste Kreditrahmen
  • Den Kreditrahmen mit Guthaben erhöhen
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Frei von Jahresgebühren
  • Monatliche Rückzahlungen mit dem 100%-Ausgleich
  • Individuell angepasste Kreditrahmen
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Cashback-Garantie in beliebten Online-Shops
Nachteile
  • Jährliche Grundgebühr von 35,- €
  • Augen auf bei der Teilzahlung
  • Gebühren beim Karteneinsatz in Fremdwährung
  • Jährliche Grundgebühr von 99,- €
  • Augen auf bei der Teilzahlung
  • Augen auf bei der Teilzahlung
Mehr anzeigen