Barclaycard Platinum Reiseversicherung im Test

Barclaycard Platinum Reiseversicherung im Test

Alle Informationen zu den Versicherungsleistungen der Barclaycard Platinum Double

henning Mein Fazit: Wer bei seiner Reise nicht unnötig obendrauf zahlen möchte, profitiert mit einem Abonnement der  Weiter zu Barclaycard

Von der N26 bis hin zu American Express – in den vergangenen Jahren haben Banken zunehmend die Entscheidung getroffen, das klassische Angebot einer Kreditkarte mit oder ohne Girokonto um das Zusatzfeature eines Versicherungspakets zu erweitern. Vor allem Vielreisende profitieren dabei in Notfällen wie einer unerwarteten Krankheit oder einem Blechschaden von einem entsprechenden finanziellen Backup.

Auch Barclaycard ist auf diesen Zug aufgestiegen und bietet seinen Kund*innen mit der Barclaycard Platinum Double eine vergleichsweise kostengünstige Reiseversicherung. Neben zwei Platinum-Kreditkarten, bestehend aus Mastercard und Visa Card, haben Kund*innen sowohl Zugang zu gebührenfreien Zahlungen und Bargeldabhebungen im Ausland als auch zu diversen Versicherungsleistungen. Es umfasst dabei eine Auslandkranken-, eine Reiserücktritts-, eine Reiseabbruchs, sowie eine Mietwagenversicherung. Als Komplettpaket ist das Abo für 99,- € im Jahr erhältlich und eignet sich aufgrund der niedrigen Gebühren für Transaktionen im Ausland besonders für Fernreisen.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Leistungen
  3. Reisekrankenversicherung
  4. Reiserücktrittsversicherung
  5. Mietwagenversicherung
  6. Was tun im Schadensfall?
  7. Kreditkarten Konditionen
  8. Fazit

Was, wo, wer und wie lange wird versichert?

Das Versicherungsspektrum der Barclaycard Platinum Double ist relativ breit angelegt und bietet dir einen finanziellen Puffer für unvorhergesehene Ereignisse aller Art. Das Paket umfasst dabei eine Reisekranken-, eine Reiseabbruchs und Reiserücktritts- sowie eine Mietwagenversicherung. Um sämtliche Leistungen als Karteninhaber*in auch in Anspruch nehmen zu können, gilt es allerdings, die folgenden allgemeinen Versicherungsbedingungen zu berücksichtigen:

Reisen von bis zu 90 Tagen werden abgedeckt

Bei dem Paket handelt es sich ausschließlich um Reiseversicherungen, welche lediglich im Ausland und bei einem Aufenthalt von maximal 90 Tagen greifen. Zusätzlich muss die Reise in deinem Heimatland angetreten und dort auch beendet werden.

Du solltest immer eigenverantwortlich handeln

Bezüglich des Versicherungsanspruchs solltest du vorab immer eine gewisse Eigenverantwortung mitbringen und möglichst grobe Fahrlässigkeit vermeiden. Waghalsige Experimente können zwar ein kleines Abenteuer sein, bergen aber vor allem im Ausland ein zu hohes Risiko unvorhergesehener Reiseunterbrechungen.

Melde den Schaden möglichst zeitnah

Sollte dennoch der Ernstfall eintreten und es im Falle einer Autoanmietung zu einem Unfall gekommen sein, muss dieser Schaden umgehend der Polizei sowie dem Versicherungsanbieter gemeldet werden. Nur so kann eine unkomplizierte und kostengünstige Abwicklung des Falles gewährleistet werden.

Schütze dich und deine Mitreisenden

Abgesehen von den Einzelfällen einer Krankheit oder eines Blechschadens können mit dem Barclaycard Versicherungspaket zusätzlich bis zu sechs Personen abgesichert werden. Hierbei kann es sich sowohl um Familienangehörige als auch Freunde handeln.

Was dir die Platinum Reiseversicherung bietet

Wer an einer Barclaycard Platinum Double interessiert sein sollte, erhält für einen Preis von 99,- € pro Jahr eine Reisekrankenversicherung, eine Reiserücktrittsversicherung sowie eine Mietwagenversicherung on top. Auf diese Weise sichert das Abonnement nicht nur deine finanziellen Geschäfte zu preiswerten Konditionen ab, sondern schützt darüber hinaus deine Gesundheit, dein Transportmittel und natürlich auch deinen Geldbeutel vor unerwarteten Überraschungen. Abgesehen von den allgemeinen Bedingungen umfassen die verschiedenen Versicherungsmodelle unterschiedliche Leistungen, welche sich relativ leicht zusammenfassen lassen:

Beim Krankheitsfall im Ausland – die Reisekrankenversicherung

Selbst wenn du mit der besten Reiseapotheke ausgestattet bist, können eine Erkältung oder ein gebrochener Arm bereits hinter der nächsten Ecke lauern. Um den Teufel aber nicht direkt an die Wand zu malen, nun zur guten Nachricht: die Reisekrankenversicherung der Barclaycard deckt einen Großteil dieser außerplanmäßigen Ausgaben ab und lindert den Schmerz einer hoffentlich nur kurzen Reiseunterbrechung.

Was ist bei der Reisekrankenversicherung abgedeckt?

Das Spektrum der enthaltenen Versicherungsleistungen ist dabei äußerst breit angelegt. Beginnend bei den medizinischen Kosten für Behandlungen der Karteninhaber*innen sind diese auf keine bestimmte Summe beschränkt. Selbst für den Rücktransport der betroffenen Person, einem zehntägigen Aufenthalt von Mitreisen in Höhe von maximal 1.000,- € und unter Umständen der Heimreise minderjähriger Mitreisenden ist im äußersten Notfall gesorgt. Solltest du hingegen alleine unterwegs sein, besteht außerdem die Möglichkeit, nahe Angehörige mit einem Kostenaufwand von 100,- € pro 24 Stunden und einem Maximum von 10 Tagen anreisen zu lassen. Ein Economy-Flug ist bei diesem Angebot inklusive.

Welche Bedingungen gibt es bei der Reisekrankenversicherung?

Bezüglich der Frage, welche Beschwerden im Detail abgedeckt werden, sichert die Barclaycard nahezu jede Behandlungsmethode finanziell ab: von der einfachen Schmerzbehandlung bis hin zur Zahnnotfallbehandlung. Du kannst somit stets auf den Rückhalt der Reisekrankenversicherung zählen.

Für den unerwarteten Notfall – die Reiserücktrittsversicherung

Ebenso überraschend wie eine Krankheit während der Reise besteht natürlich immer ein Risiko, aus bestimmten Gründen die Reise gar nicht erst antreten zu können. Seien es Veränderungen im Beruf oder vielleicht auch glückliche Umstände wie eine Schwangerschaft. Sobald ihr die Sicherheit habt, euren Urlaub vorerst zu verschieben oder aus persönlichen Gründen abbrechen zu müssen, greift die Reiserücktritts- und Abbruchsversicherung und unterstützt dich in als Karteninhaber*in in beiden Fällen für Reisen bis zu 90 Tagen mit rund 5.200, – €.

Was ist bei der Reiserücktrittsversicherung abgedeckt?

Die Gründe für den Nichtantritt einer Reise werden bei Barclaycard breit ausgelegt. Dementsprechend greift die Versicherung bei einer Erkrankung, einer Unverträglichkeit oder schlimmstenfalls dem Tod des Reisenden oder nahen Angehörigen. Eine Kündigung, die Rücknahme einer Freistellung in systemrelevanten Berufen, eine polizeiliche Anordnung oder eine Ladung vor Gericht zählen ebenfalls zu den triftigen Gründen. Natürlich fallen auch Ereignisse wie eine Pandemie, eine Naturkatastrophe oder ein Krieg, die offensichtlich der höheren Gewalt unterliegen, unter diese Regelung.

Welche Bedingungen gibt es bei der Reiserücktrittsversicherung?

Sollten zusätzlich deine Mitreisenden von dem Problem betroffen sein, erhöht sich der Satz sogar auf 10.300, – €. Im Gegensatz zu den restlichen Versicherungsleistungen muss die entsprechende Reise übrigens nicht mit der Barclaycard Platinum Double bezahlt worden sein. Es besteht somit unabhängig von der Kartennutzung ein Versicherungsanspruch. Nichtsdestotrotz muss dem Versicherungsgeber natürlich ein triftiger Grund für den Nichtantritt der Reise vorgelegt werden. Dieser sollte bestenfalls direkt über das Online-Portal der APRIL Assistance gemeldet werden, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

Auf den Flieger warten

Wenn es das Auto erwischt – die Mietwagenversicherung

Neben dem eigenen Wohlergehen können im Urlaub natürlich auch Wertgegenstände oder gar dein Transportmittel in Mitleidenschaft gezogen werden. Da Blechschäden sich bekanntermaßen zu einer teuren Angelegenheit entwickeln, sichert dich die Mietwagenversicherung der Barclaycard Platinum Double für einen Zeitraum von bis zu 90 Tagen finanziell ab. Dabei besteht sowohl auf Teil- als auch Vollkasko ein Anspruch in Höhe von jeweils 100.000, – €. Zusätzlich erhältst du eine Haftpflichtversicherung von 1.000.000, – € obendrauf.

Was ist bei der Mietwagenversicherung abgedeckt?

Generell deckt die Versicherung jegliche Reparaturen, aber auch durch das Vermietungsunternehmen anfallende Gebühren, beispielsweise für das Abschleppen des Fahrzeugs. Da jedoch nicht nur ein Blechschaden, sondern auch Sonderfälle wie ein Diebstahl die Weiterreise unmöglich machen, fallen auch allgemeine Nutzungsausfälle in den Bereich der Mietwagenversicherung.

Welche Bedingungen gibt es bei der Mietwagenversicherung?

Um diese Leistungen final auch in Anspruch nehmen zu können, gilt es, die folgenden Bedingungen zu berücksichtigen: zuallererst muss dein Mietwagen komplett mit der Barclaycard Platinum Double gezahlt worden sein. Der Name des Karteninhabers auf dem Mietvertrag sowie eine gültige Fahrerlaubnis sind dabei selbstverständlich verpflichtend. Zusätzlich muss bei Unfällen ein Nachweis über den entstandenen Schaden in Form eines Polizeiberichts vorgelegt werden. Wurde im Rahmen der Anmietung fahrlässig gehandelt, beispielsweise durch den Konsum von Alkohol, wird die Mietwagenversicherung automatisch nichtig und der Fahrer hat die Kosten selbst zu tragen.

Roadtrip mit dem Mietwagen

Es ist zu einem Schadensfall gekommen – und was jetzt?

Sobald der Moment erreicht ist, in dem die Versicherung in Anspruch genommen werden muss, handelt es sich um einen Schadensfall. Wahrscheinlich entgegen deiner Vermutung umfasst dieser Begriff nicht nur Blechschäden an deinem Mietwagen, sondern ebenso sämtliche Fälle, die mittels einer Reisekranken-, einer Reiserücktritts- oder Reiseabbruchsversicherung abgedeckt werden.

Schadensfälle können dementsprechend vor der Reise in Form eines erzwungenen Nichtantritts sowie während der Reise durch Unfälle oder Krankheiten zustande kommen. Um diese möglichst in Echtzeit abwickeln zu können, empfiehlt es sich, auf das Online-Schadenportal der APRIL Assistance zurückzugreifen. Innerhalb dieser Plattform hast du 24/7 die Möglichkeit, den Fall zu melden und bist somit nicht an Servicezeiten oder unterschiedliche Zeitzonen gebunden.

Besteht jedoch keine Verbindung zum Internet, kann die APRIL Assistance ebenso per Mail, telefonisch oder postalisch kontaktiert werden. Es ist wichtig an dieser Stelle zu beachten, dass der Schadenfall bis spätestens 28 Tage nach dem Eintritt gemeldet werden sollte. Nur so kann die Unterstützung über die Versicherungsleistungen gewährleistet werden.

Was das Barclaycard Platinum Double sonst noch kann

Das wichtigste Feature einer Kreditkarte sind neben der Möglichkeit einer kostengünstigen Versicherung im Ausland selbstverständlich die Option ebenfalls kostengünstiger Zahlungen und Bargeldabhebungen im Ausland. Während ein Gros der geläufigen Kreditkarten für Transaktionen außerhalb der Eurozone gerne saftige Gebühren berechnet, beläuft sich der Kostenaufwand bei der Barclaycard Platinum Double auf genau 0,- €. Auf diese Weise musst du bei deinem nächsten Urlaub lediglich die Abhebegebühren der lokalen Bank berücksichtigen, auf welche Kreditkartenanbieter generell keinen Einfluss haben.

  • Der Ausgleich findet über dein bestehendes Girokonto statt. Für den Rechnungsausgleich gibt es folgende Optionen: 100% LastschriftTeilzahlung (voreingestellt)Ohne Girokonto
  • Barclaycard führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreEinkommenWohnsitz in DeutschlandBestehendes Konto bei einem deutschen Kreditinstitutmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Inklusive Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✔ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✔ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 99€
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Visa UND Mastercard mit bis zu 3 kostenlosen Double-Partnerkarten
  • Monatliche Rückzahlungen mit dem 100%- Ausgleich
  • Individuell angepasste Kreditrahmen
  • Den Kreditrahmen mit Guthaben erhöhen
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Jährliche Grundgebühr von 99,- €
  • Augen auf bei der Teilzahlung
henning Mein Fazit:

Im Direktvergleich mit der kostenfreien Barclaycard Visa muss sich die Platinum Double mit einer Jahresgebühr von 99,- € zunächst geschlagen geben. Doch auch wenn dieser Preis hoch erscheinen mag, sollten die zahlreichen Vorzüge, welche sich aus diesem Abonnement ergeben, nicht vergessen werden. Ganz abgesehen von der zusätzlichen Zahlungskarte, welche deine finanzielle Freiheit auf Reisen erhöht, erweist sich vor allem das Versicherungspaket für dich und deine Mitreisenden als wesentlicher Vorteil dieses Produkts. Zusätzlich erhalten deine Reisepartner ebenfalls ein Kartendoppel und müssen dabei nicht einmal draufzahlen. Zusammenfassend eignet sich die Barclaycard Platinum Double also besonders für Vielreisende, die gerne mit Familie und Freunden unterwegs sind.

Komplettes Fazit »

Ein weiterer Vorteil in puncto Finanzgeschäfte: wenn die Kreditkartenabrechnung näher rückt, kannst du bequem zwischen einem Komplettausgleich sowie einer flexiblen Teilzahlung wählen. Bei dieser Rückzahlungsoption wird dein Saldo in monatliche Raten aufgeteilt, dessen Höhe du ganz allein bestimmen kannst. Mit dem Abschluss eines Abonnements bei Barclaycard sind sämtliche Kreditkarten zunächst auf eine solche Ratenzahlung konfiguriert. Solltest du hingegen den kompletten Ausgleich deiner Schulden bevorzugen, lässt sich dies mit einem Klick im Onlinebereich der Bank anpassen.

Ob allein oder in der Gruppe – die optimale Lösung auf Reisen

Wer bei seiner Reise nicht unnötig obendrauf zahlen möchte, profitiert mit einem Abonnement der Barclaycard Platinum Double im wahrsten Sinne des Wortes doppelt. Zum einen erhältst du zwei Zahlungskarten, welche dir den Weg für gebührenfreie Bargeldabhebungen und Zahlungen im Ausland bereiten. Zum anderen kannst du dich, sofern sich ein Zwischenfall vor oder während deines Urlaubs ereignen sollte, auf den Rückhalt des Versicherungspakets verlassen.

Für einen Zeitraum von 90 Tagen werden du und bis zu sechs Mitreisende bei Krankheitsfällen, Unfällen oder ähnlichen Szenarien nicht nur finanziell supportet. Zusätzlich steht dir 24/7 der Service der APRIL Assistance für offene Fragen zur Verfügung und sorgt dafür, dass du sicher und unbeschadet deinen Reiseplänen nachgehen kannst. Im Gegensatz zu einem Gros der gängigen Versicherungen handelt es sich bei

Barclaycard um ein besonders großzügiges Angebot, da für gewöhnlich Versicherungsleistungen auf einen Zeitraum von 30 oder maximal 60 Tagen limitiert sind. Unseres Erachtens ist das Angebot der Barclaycard also die ideale Option für kostengünstige Reisen mit Freunden und Familie.

Häufig gestellte Fragen zur Barclaycard Platinum Reiseversicherung

Welche Summe ist bei Barclaycard Platinum Reiseversicherung im Schadensfall abgedeckt?

Welche Summen durch die Barclaycard Reiseversicherung zurückerstattet werden, hängt natürlich von der in Anspruch genommenen Leistung ab. Während bei der Reiseabbruchs- oder Reiserücktrittskosten bis zu 10.300, – € übernommen werden, werden bei einem Mietwagen über die Vollkaskoversicherung rund 100.000, – € sowie über die Haftpflichtversicherung sogar 1.000.000 € übernommen. Betrifft der Schadensfall jedoch deine Gesundheit, können sowohl die Behandlungskosten als auch der Aufenthalt deiner Mitreisenden finanziell entschädigt werden.

Wie viele Reisetage werden mit der Barclaycard Platinum Reiseversicherung abgedeckt?

Generell gilt bei einem Abonnement der Barclaycard Platinum Double, dass die Versicherungen nur auf Reisen für einen Zeitraum von bis zu 90 Tagen greifen. Solltest du dich beispielsweise aus beruflichen Gründen für mehr als drei Monate im Ausland befinden, wird dein Versicherungsanspruch hinfällig.

Welche Bedingungen gibt es bei der Barclaycard Platinum Reiseversicherung?

Wie es der Name schon sagt, handelt es sich bei dem Angebot der Barclaycard Platinum Double auch um eine Reiseversicherung. Diese gilt folglich nur im Ausland und ist in ihrer Gültigkeit limitiert auf einen Zeitraum von 90 Tagen.
Sollte es während dieser Zeitspanne zu einem Schadensfall kommen, muss dieser innerhalb von 28 Tagen gemeldet werden. Zusätzlich ist bei der Mietwagen- sowie der Reisekrankenversicherung nur mit einer Erstattung zu rechnen, solange die Zahlung über die im Abo inkludierten Kreditkarten abgewickelt wurde.

Bietet Barclaycard Platinum Double eine Reiseabsicherung für COVID-19?

Auch wenn die Rechtslage Corona noch nicht eindeutig als höhere Gewalt einstuft, kannst du auch während der Pandemie auf den Reiserücktrittsschutz der Barclaycard zählen. Du darfst somit die gleichen Ansprüche wie bei einem „regulären“ Nichtantritt deiner Reise geltend machen.
Allerdings bedarf es bei diesem Angebot einem gewissen Maß an Eigenverantwortung. Du kannst die Versicherungsleistungen nämlich nur in Anspruch nehmen, wenn für die Destination keine Reisewarnung ausgesprochen wurde.