bokeh
bunq Easy Money Kreditkarte

bunq Easy Money Girokonto mit Kreditkarte im Test & Vergleich 2021

  • Die bunq Easy Money kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Bunq führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Jahresgebühr 95.88 € 7,99€ / m.
  • Gebühren Bargeldbezug 0 % Weltweit Monatlich können mit der Kreditkarte weltweit bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion. 0 % im Inland & EU Monatlich können mit der Kreditkarte im Inland und der EU bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion.
  • Gebühren Bezahlen 0 % Weltweit 0 % im Inland & EU
henning Mein Fazit: Geld bunqern muss absolut nicht langweilig sein. Im Gegenteil: mit wenigen Klicks und für nur 7,99 € monatlich steht es dir offen, mit bunq dem Klimawan... Weiterlesen Weiter zur Bank

Die Erstellung eines Girokontos ist definitiv nicht mehr das, was es einmal war – und das ist auch gut so. Umständliche Zettelwirtschaft und dubiose Bankgeschäfte gehören ab sofort der Vergangenheit an, denn mobiles Banking steht seit Neuestem ganz hoch im Kurs. Bunq zählt ohne Zweifel zu den Vorreitern, wenn es um unabhängige Kontoführung und nachhaltiges Wirtschaften geht. Angepasst an die Bedürfnisse der Generationen Y und Z drehen sich sämtliche Dienstleistungen um Faktoren wie Flexibilität und Transparenz. Nicht umsonst wird Freiheit, mit der bunq Debit Kreditkarte, bei dem niederländischen Banking-Startup großgeschrieben. 

Das ist bunq

Eine Website im Dark Mode in Kombination mit poppigen Farben, die schnell an die LGBTQ-Bewegung erinnern. Verfechter des „klassischen“ UX-/UI-Designs würden höchstwahrscheinlich erst einmal die Augenbraue hochziehen. Selbstverständlich ist bunq sich seiner fast schon kontroversen Ästhetik bewusst, schließlich zieht sich die Idee der Unkonventionalität durch das komplette Unternehmenskonzept.

Als selbsternannte Mobile Bank verlegt das Start-Up den Fokus von tristen Filialen auf die digitale Community The Free und schafft somit Raum für unzählige Features. Neben der Freedom of Choice in Sachen Investitionsmöglichkeiten sowie dem nachhaltigen Wirtschaften über Green Tribes interessiert uns natürlich speziell die Freiheit des unbeschwerten Reisens. Diese kommt mit dem eigens entwickelten Angebot bunq travel definitiv nicht zu kurz.

Der entscheidende Vorteil für unterwegs: sämtliche bunq-Konten, welche den Maximalbetrag von 100.000 € pro Anleger nicht überschreiten, sind durch das Niederländische Einlagensicherungssystem, kurz DGS, geschützt. Hinter dem regenbogenfarbenen Look des Banking-Startups steckt also sehr viel mehr, als es der erste Blick vielleicht vermuten lässt und ist damit eine echte Alternative zu N26.

Die Vor- und Nachteile von bunq Easy Money

Vorteile:
  • Bis zur zehnten Bargeldabhebung im In- und Ausland gebührenfrei Monatlich können mit der Debit Mastercard weltweit bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion.
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen Zahlungen in Fremdwährungen sind dank der Kreditkarte ohne versteckte Zusatzkosten möglich.
  • Smarte Kontoverwaltung mit Unterkonten Mit bis zu 25 Unterkonten ist cleveres Sparen bei bunq kein Problem mehr. Jedes Konto erhält dabei eine eigene IBAN für Lastschriften, Online- und Kartenzahlungen.
  • Problemlose Überweisungen in Fremdwährungen Dank der Kooperation mit TransferWise lassen sich per bunq Easy Money Zahlungen in über 39 Währungen versenden.
  • Digitale Kontoführung für mehr Kontrolle Mit der bunq-App haben Kund*innen jederzeit Budget und Abonnement im Blick.
  • Nachhaltiges Banking mit selbstbestimmten Investitionen Bunq zählt zwar nicht zu den sogenannten Ethikbanken, investiert aber trotzdem in Nachhaltigkeit. Entscheide dabei selbst, welches Projekt du mit deinen Geldern fördern möchtest.
Nachteile:
  • Kreditkarte oder nicht? Die bunq Easy Money Debit-Mastercard kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.
  • Ausschließlich digitales Banking Als reine Direktbank laufen sämtliche Geschäfte bei bunq online. Bargeldeinzahlungen am Automaten oder Schalter fallen somit automatisch weg.
  • Monatliche Kontoführungsgebühr von 7,99 € Mit einer monatlichen Kontoführungsgebühr von 7,99 € ist die bunq Easy Money vergleichsweise teuer. Die gute Nachricht: das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Smarte Kontoführung über die bunq App

Bei dem hippen Design des Banking-Startups liegt es eigentlich schon auf der Hand, dass bunq vor allem durch sein durchdigitalisiertes Konzept punktet. Sämtliche Aktionen, die die eigene Kontoführung betreffen, werden so ausschließlich über die speziell entwickelte App abgewickelt. Diese lässt sich sowohl klassischerweise per Touchscreen als auch mithilfe von Siri per Spracheingabe bedienen. Da es allerdings etwas mühsam sein kann, Überweisungen und Co. über das doch recht begrenzte Interface eines Smartphones abzuwickeln, ist selbstverständlich auch eine Desktopversion der Anwendung verfügbar. 

Plane, Spare, Budgetiere

Cleveres Sparen zählt möglicherweise zu den kniffligsten Aufgaben in der Geschichte der modernen Kontoführung. Die 100.000 Rupiah in der Hand lassen uns meinen, mit der Reise nach Bali über Nacht zum Millionär geworden zu sein und rücken den realen Wert des pinken Scheins eventuell in ein falsches Licht. Einmal Essen bestellen hier, ein anderes Mal neue Schuhe kaufen dort – und das mühsam Ersparte scheint sich plötzlich in Luft aufgelöst zu haben. Bunq möchte seinen Nutzer*innen in dieser Angelegenheit unter die Arme greifen und hat verschiedene Ansätze zur Lösung dieser alltäglichen Problematik entwickelt.

Im Fokus stehen dabei Unterkonten, auch bekannt als Pockets. Ähnlich der Unterteilung in geschäftliche und private Konten kann jedes Pocket einer spezifischen Funktion zugeordnet werden. Abhängig von der geplanten Budgetierung lässt sich so beispielsweise die Überweisung des Gehalts auf ein bestimmtes Unterkonto automatisieren. Außerdem besteht die Möglichkeit, zwei Unterkonten und eine Karte über die Dual-PIN-Technologie zu verknüpfen. Zusätzlich gespart werden kann, indem die Differenz zwischen dem tatsächlichen und dem aufgerundeten Betrag bei jeder Zahlung über bunq auf das Sparkonto transferiert wird. Die automatische Kategorisierung der Unterkonten vereinfacht wiederum nicht nur die Übersicht über Ein- und Auszahlungen, sondern gestaltet das Budgetieren kinderleicht. 

Sei stets up to date

Immer auf dem Laufenden gehalten zu werden hat noch niemandem geschadet. Erst recht nicht, wenn es um die eigene Kontoführung geht. Schließlich kennen wir alle das Problem: nach Tagen des sorglosen Einkaufens und Investierens verlieren wir schnell die Kontrolle über unsere Investitionen. Fassen wir wieder Fuß, bereitet der Blick auf den neuesten Kontoauszug gerne mal Bauchschmerzen. Bunq umgeht diese Problematik, indem bei jeder Ein- und Auszahlung eine automatisierte Benachrichtigung (der aktuelle Kontostand inklusive) versendet wird.

Lastschriften werden in der gleichen Manier gehandhabt und müssen vor der Verarbeitung des Zahlungsvorganges immer von euch genehmigt werden. Solltet ihr jedoch ungewöhnliche Kontobewegung registrieren, lässt sich eure bunq-Kreditkarte direkt per App sperren. Ein Feature, welches sich vor allem bei Reisen ins Ausland bewährt. Hürden wie die Zeitverschiebung oder Gebühren für das Telefonat in die Heimat sind somit nicht mehr relevant. 

bunq App

Nutze die App als Reminder für offene Rechnungen

Was von der letzten Gruppenreise eventuell hängengeblieben ist: wer gerade ein prall gefülltes Portemonnaie hat, darf gerne die ein oder andere Zahlung der Mitreisenden übernehmen. Wenn es jedoch darum geht, die Schulden wieder einzuholen, kann es unangenehm werden. Um dich also nicht als Pedant und Pfennigfuchser dastehen zu lassen, bieten Apps wie Splitwise eine Hintertür aus unangenehmen Gesprächen und digitalisieren alle Ausgaben und Einnahmen in deinem Bekanntenkreis. Bunq hat dieses Konzept gezielt übernommen und eine entsprechende In-App-Variante der „freundschaftlichen Rechnungsstellung“ entwickelt. Dabei ist es völlig irrelevant, ob dein gegenüber Teil von bunq ist. Mithilfe eines Zahlungslinks lassen sich die Schulden ganz bequem per Kreditkarte oder iDEAL begleichen. Und sollte das Portemonnaie nun doch nicht so locker sitzen wie erwartet, können Rechnungen auch in Raten gesplittet werden. 

Und verwalte dein Konto über dein Smartphone

 Wie bereits angesprochen: besonders auf Reisen kann Kreditkartenbetrug richtig unangenehm werden. Glücklicherweise ist die Deaktivierung oder Sperrung deiner Kreditkarte bei bunq in Echtzeit über die eigens entwickelte App möglich. Doch natürlich muss nicht zwangsläufig der Ernstfall eintreten, damit du die Einstellungen deiner Karte konfigurierst. Von der Änderung des PINs bis hin zur Bearbeitung der verknüpften Unterkonten – sämtliche Aktionen sind über die bunq-App mühelos realisierbar. Neuerungen werden dabei binnen nur weniger Sekunden wirksam und die Sorgen um die eigene Datensicherheit sind vorerst passé. 

Keine Gebühren im In- und Ausland

Wo wir gerade beim Thema sorgenfreies Reisen waren: die Furcht vor versteckten Gebühren ist nicht selten ein Wegbegleiter und trübt gerne mal die entspannte Urlaubsstimmung. Glücklicherweise bieten moderne Banken angesichts der zunehmenden Reiselust stets neue Optionen zum kostengünstigen Abheben und Bezahlen weltweit. TransferWise bietet sich in dieser Hinsicht natürlich für höhere Beträge an. Wie aber sieht es aus mit den simplen Zahlungen vor Ort aus? 

Weltweit kostenlos Geld abheben

Ein gewisses Quantum an kostenfreien Features anzubieten ist mittlerweile besonders für junge Banken ein Must-have. Kein Wunder also, dass bunq auf diesen Zug aufgesprungen ist und seinen Kundinnen und Kunden monatliche zehn Bargeld-Abhebungen im Ausland schenkt. Ähnlich wie in einem Großteil der asiatischen Reiseländer erweist sich das Abheben vor Ort stets als beste Option. Im Gegensatz zu Reisechecks oder lokalen Wechselstuben orientieren sich die Banken stets an dem aktuellen Kurs. Einziger Nachteil: selbstverständlich schlagen sowohl die lokalen als auch die heimischen Banken gerne mal eine saftige Gebühr oben drauf. Bunq hingegen berechnet dir erst die elfte Abhebung – und das mit trivialen 0,99 €.

Bali hat sich vor allem durch sein generell niedriges Abhebe-Limit von ca. 1.500.000 Rupiah (umgerechnet in etwa 95,- €) einen Namen gemacht. Glücklicherweise ist es möglich, mehrere Bargeld-Abhebungen an einem Tag zu tätigen. Sollte an einem Reisetag also einmal Not am Mann sein, würde euer Konto summa summarum mit maximal 5,- € belastet werden. Ein Betrag, der in etwa einer einzigen Abhebung bei den in Deutschland gängigen Banken entspricht.

Kostenlose Zahlungen weltweit

Parallel zu den kostenlosen Bargeld-Abhebungen im Ausland profitieren bunq-Kontoinhaber*innen natürlich auch von der Möglichkeit, auf Reisen gebührenfrei per Karte zu Bezahlen. In touristisch erschlossenen Destinationen wie auf Bali werden Kreditkarten größtenteils akzeptiert. Sei es der Gang in den Supermarkt oder das Trinkgeld im Restaurant – mit der bunq Kreditkarte lässt sich nahezu jede Rechnung begleichen. Wer hingegen statt mit Plastik komplett digital gehen möchte, dem steht es offen, mittels der bunq-App via Google und Apple Pay oder ganz einfach kontaktlos zu bezahlen.

Kostenlos ins Ausland überweisen mit TransferWise

Vielen von uns ist TransferWise eventuell durch internationale Überweisungen bekannt geworden. Fernab von verwirrenden Wechselkursen und versteckten Gebühren sticht der Geldtransfer-Service durch seine Transparenz hervor. Beträge können so, angepasst an den durchschnittlichen Kurs, direkt in die Fremdwährung umgerechnet und an den Empfänger im Ausland verschickt werden. Üblicherweise orientieren sich Online-Bezahldienste wie PayPal am Wechselkurs deiner Bank und verlangen nicht selten eine Marge von ca. 2,5 %. Mit TransferWise befindet ihr euch jedoch stets auf der sicheren Seite und müsst nicht mit dubiosen Geschäften hinter eurem Rücken rechnen.

Kaffee
Bunq Kreditkarte

Die Produktpalette von bunq

Ein modernes Banking-Startup wie bunq lässt natürlich nichts unberührt, um euch als potentielle Kundinnen und Kunden zu catchen. Neben dem klassischen Girokonto alias bunq Easy Money habe ich bereits die bunq easyGreen angesprochen. Was diese so kann und wie du auch auf Reisen deinen CO₂-Fußabdruck möglichst geringhältst, erfährst du hier:

Bunq easyGreen

Ein unangenehmer Beigeschmack jeder Fernreise: der hohe CO₂-Verbrauch. Oftmals kann der Alltag noch so nachhaltig gestaltet sein – die Lasten eines Langstreckenflugs wiegen schwer. Unternehmen wie die ökologische Suchmaschine Ecosia haben glücklicherweise den Mehrwert von aktivem Umweltschutz erkannt und wirken dem Klimawandel mit dem Pflanzen von Bäumen entgegen. Einer simplen Aktivität wie der Online-Suchanfrage folgt so die Belohnung in Form von indirektem Klimaschutz.

Mitglieder von bunq easyGreen supporten die Umwelt zwar nicht mit jedem Klick, aber mit jeder Zahlung – selbstverständlich inklusive der zahlreichen Features des schlankeren Modells bunq Easy Money. Sobald du also über deine grüne Kreditkarte 100 € ausgegeben hast (was ehrlich gesagt schneller geht, als gedacht), wird ein neuer Baum gepflanzt. Binnen nur zwei Jahren lässt sich so, laut den Aussagen des Banking-Startups, der eigene CO₂-Verbrauch komplett kompensieren. Es ist dabei übrigens vollkommen egal, über welche Karte die Zahlung vorgenommen wird. Was einzig und alleine zählt, ist deine Mitgliedschaft von monatlich 16,99 € bei bunq easyGreen.

Mit bunq Geld ausgeben und nachhaltig investieren

Bei der Eröffnung eines Girokontos drehen sich die initialen Gedanken nicht gezwungenermaßen um das erfolgreiche Investieren der Erträge, die deine Transaktionen im Durchschnitt abwerfen. Es ist kaum zu glauben, doch auch diese Option stellt bunq seinen Nutzer*innen zur Verfügung. Die Idee dahinter: die Umwelt schonen, Existenzen sichern, Menschenrechte wahren und vieles, vieles mehr.

Wie ihr möglicherweise schon wisst, gerieten namenhafte Banken in der Vergangenheit zunehmend in Verruf. Die Finanzspritzen förderten dabei nicht nur fragwürdige Branchen wie die Waffenindustrie in ihrem Handeln, sondern setzten damit auch noch das Wohlergehen von Mensch und Umwelt aufs Spiel. Bunq möchte diesem Machtspiel aktiv entgegenwirken, indem das Kreditinstitut dir freie Hand darüber lässt, wo und wie die Erträge deiner Kontoführung investiert werden. Die Palette an möglichen Branchen ist dabei breit gefächert und stets angelehnt an aktuell relevante ethische Fragen.

bunq Easy Money konditionen

Allgemein
Kartenanbieter bunq
Kartenname: bunq Easy Money
Kartensystem: Visa
Kartentyp: Charge
Girokonto:
Video Ident:
Rechnungsausgleich: Ausgleich per Guthaben
Gebühren
Jahresgebühren 95.88 € (7,99€ / m.)
Gebühren beim bezahlen
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Weltweit Gebührenfrei
Bezahlmöglichkeiten
Kontaktlos bezahlen
Apple Pay
Google Pay
Gebühren beim Geld abheben
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei ! Monatlich können mit der Kreditkarte im Inland und der EU bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion.
Weltweit Gebührenfrei ! Monatlich können mit der Kreditkarte weltweit bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion.
Rückerstattung der Automatengebühr
Extras
Guthabenzins
Cashback
Bonuspunkte System
Bonus
Discounts
Besonder Features
Versicherungen
Auslands-Krankenvers.
Reise-Unfallvers.
Reise-Rücktrittsvers.
Reisegepäck-Vers.
Verkehrsmittelunfall-Vers.
Rechtsschutz für Mietwagen
Haftpflichtvers. für Mietwagen
Vollkaskovers. für Mietwagen
Flugvers.
Wintersportvers.
  1. Allgemein
  2. Bezahlung
  3. Bargeld
  4. Extras
  5. Versicherungen
  1. Allgemein
  2. Bezahlung
  3. Bargeld
  4. Extras
  5. Versicherungen

Die Vorraussetzungen für bunq Easy Money

Freiheit wird bei bunq großgeschrieben. Dementsprechend sind auch die Voraussetzungen, die ihr für die Eröffnung eines Girokontos erfüllen solltet, eher ab der Norm. Beginnen wir mit dem Alter: solltest du noch minderjährig sein, stellt dies bei dem Banking-Startup kein Problem dar. Frei von jeglicher Bonitätsprüfung bedarf es lediglich der Zustimmung des gesetzlichen Vertreters. Ein weiterer großer Vorteil spricht eventuell diejenigen Remote Worker unter euch an, die trotz der Arbeit im Ausland nicht auf die Vorzüge eines heimischen Kreditinstituts verzichten möchten. Die Beantragung eines Girokontos inklusive der Kreditkarte kann dabei aus allen 28 EU-Ländern vorgenommen werden. Nur wenige Klicks und der unabhängigen Kontoführung steht nichts mehr im Wege.

Unkompliziert beantragen

Mit dem Slogan Bank of the Free steht bunq paradigmatisch für sorgenfreies und benutzerfreundliches Banking. Wenn auch du Teil dieser Community werden möchtest, brauchst es fernab von bürokratischem Wahnsinn und Papierkram nur ein Instrument: dein Smartphone. Erstelle lediglich dein neues Profil in der bunq-App und wähle dein bevorzugtes Kontomodell. Neben den klassischen Banking-Funktionen bietet die App außerdem, ganz im Sinne der Joy of Use, haufenweise spielerische Features. Pflanze Bäume und minimiere deinen CO₂-Fußabdruck oder lerne, deine Zeit nachhaltig zu planen und in ein entspanntes Leben zu starten. Und sollte bunq doch nicht das Richtige für dich sein, kannst du binnen weniger Sekunden sowohl dein Profil als auch die damit verbundenen Konten dauerhaft schließen.

Hintergrund
Henning von reise-kreditkarte.com

Meine Erfahrung mit bunq Easy Money

Geld bunqern muss absolut nicht langweilig sein. Im Gegenteil: mit wenigen Klicks und für nur 7,99 € monatlich steht es dir offen, mit bunq dem Klimawandel entgegenzuwirken, soziale Projekte zu fördern und die Welt ein wenig besser zu machen.

Im Gegensatz zu Konkurrenten wie N26 erhältst du das Komplettpaket mit einer überdurchschnittlichen Anzahl an zusätzlichen Features und übrigens auch deutlich günstiger. Deine eigenen Interessen kommen dabei selbstverständlich nicht zu kurz. Überweisungen oder Abrechnungen lassen sich so kinderleicht über die App steuern. Du hast somit immer und überall deine Finanzen im Blick und bist nicht an umständliche Zettelwirtschaft gebunden.

Und auch in puncto Reisen genießt du durch die Möglichkeit des gebührenfreien Abhebens und Bezahlen das komplette Spektrum an Unabhängigkeit – der perfekte Start in ein freieres Leben.

Alternativen zu bunq Easy Money

bunq Easy Money bunq Easy Money
  • Die bunq Easy Money kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Bunq führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
Tomorrow Zero Tomorrow Zero
  • Die Tomorrow Zero kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Tomorrow führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb 18 weiterer EU Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
N26 You N26 You
  • Die N26 You kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • N26 führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Inklusive Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Inklusive Reiseabsicherung für COVID-19
Jahresgebühren
95.88 € 7,99€ / m.
180 € 15€ / m.
118.8 € 9,90 € / m.
GEBÜHREN BEIM BEZAHLEN
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Weltweit Gebührenfrei
Weltweit Gebührenfrei
Weltweit Gebührenfrei
GEBÜHREN BARGELDBEZUG
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei ! Monatlich können mit der Kreditkarte im Inland und der EU bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion.
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei ! Im Inland maximal fünf kostenfreie Bargeldabhebungen, danach 2,- € pro Transaktion. Im Ausland kostenlos.
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei ! Monatlich können mit der Kreditkarte weltweit bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion.
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Vorteile
  • Bis zur zehnten Bargeldabhebung im In- und Ausland gebührenfrei
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Problemlose Überweisungen in Fremdwährungen
  • Digitale Kontoführung für mehr Kontrolle
  • Nachhaltiges Banking mit selbstbestimmten Investitionen
  • Smarte Kontoverwaltung mit Unterkonten
  • Grüner leben mit nachhaltigem Banking
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Minimieren deinen CO2-Fußabdruck
  • Smarte Kontoverwaltung mit Pockets
  • Bis zur fünften Bargeldabhebung im Inland gebührenfrei
  • Unbegrenzt kostenfreie Bargeldabhebungen im Ausland
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Unterwegs rundum versichert
  • Smarte Kontoverwaltung mit Spaces
Nachteile
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Ausschließlich digitales Banking
  • Monatliche Kontoführungsgebühr von 7,99 €
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Monatliche Grundgebühr von 15,- €
  • Ausschließlich digitales Banking
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Jährliche Grundgebühr von 118,80 €
  • Ausschließlich digitales Banking
Mehr anzeigen

Häufig gestellte Fragen zu bunq Easy Money

Was kostet bunq Easy Money?

Das bunq Easy Money Girokonto mit Debit-Mastercard kostet 7,99€ und ist monatlich kündbar. Der Betrag wird monatlich von deinem bunq Girokonto abgebucht.

Ist Bargeld abheben und bezahlen mit bunq easy Money im Ausland kostenlos?

Mit der bunq Debit-Card kannst du weltweit gebührenfrei bezahlen. Kostenlos Geld abheben ist weltweit bis zu 10 mal gebührenfrei möglich. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 Euro pro Transaktion.

Funktioniert die bunq Mastercard auch mit Apple Pay oder Google Pay?

Ja, mit der Bunq Debit-Mastercard kannst du kontaktlos per Apple Pay oder Google Pay bezahlen