Visa oder Mastercard – wo liegt der Unterschied?

Visa oder Mastercard – wo liegt der Unterschied?

Die wichtigsten Eigenschaften der Kartensysteme unter die Lupe genommen

Auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte denken wir zunächst an Visa oder Mastercard. Das ist kein Wunder, schließlich zählen die Kreditkarten zu den unangefochtenen Favoriten auf dem europäischen Markt. Zwar ist mit American Express oder der chinesischen Unionpay Konkurrenz vorhanden. In puncto Beliebtheit siegen nichtsdestotrotz die US-amerikanischen Zahlungsdienstleister. Nun stehen wir allerdings vor der Qual der Wahl: Visa oder Mastercard? Welche Kreditkarte eignet sich besser für die Nutzung im Ausland? Welche Bezahltechnologien werden angeboten? Und welche Karte ist die Sicherste? Um euch die Entscheidung zu erleichtern, haben wir euch die ausschlaggebenden Unterschiede zwischen Visa und Mastercard zusammengefasst.

Vorab: Visa und Mastercard können nur über eine Bank beantragt werden

Visa und Mastercard sind Zahlungsdienstleister und faktisch gesehen keine reinen Kreditkartenanbieter. Im Endeffekt bedeutet das für den Endverbraucher: wer Interesse an einer der beiden Kreditkarten hat, kann sich nicht direkt an die Unternehmen wenden, sondern muss recherchieren, welche Banken oder auch Girokonten die favorisierte Karte inkludieren. Schnell wird dabei deutlich, dass Visa- Karten erheblich häufiger auf dem deutschen Markt vertreten sind, was die Optionen bereits vorab eingrenzt.

Wo werden Visa und Mastercard akzeptiert?

Im Endeffekt ist die Hauptmotivation für die Anschaffung einer Kreditkarte oftmals die Gleiche: die flexible Nutzung einer Zahlungskarte im Ausland. Die hohe Akzeptanz von Visa und Mastercard legt dabei die optimale Basis für Zahlungen weltweit.

Geldautomat

Zur Akzeptanzwahrscheinlichkeit in Deutschland

Was die lokalen Optionen angeht, wirbt Visa mit rund 500.000 Akzeptanzstellen innerhalb Deutschlands und überholt somit Mastercard mit einer Frequenz von 450.000 Partnern. Ähnlich dicht gesät ist die Zahl der Bankautomaten. Die Nutzung eines ATMs ist übrigens weder bei Visa noch Mastercard verpflichtend. Ebenso können Automaten konventioneller Banken mit einer entsprechenden Kennzeichnung genutzt werden. Summa summarum bestehen mit einer Kreditkarte im Inland also deutlich mehr Möglichkeiten des Bargeldbezugs, als es beispielsweise mit der EC-Karte deiner Hausbank der Fall ist.

Zur Akzeptanzwahrscheinlichkeit weltweit

Da es sich in beiden Fällen um internationale Finanzdienstleister handelt, verhält sich die Situation im Ausland mit 40 Millionen kooperierenden Händlern bei Visa und 36 Millionen Akzeptanzstellen bei Mastercard natürlich nicht anders. Beide Zahlungsdienstleister sind laut einer namenhaften Online-Enzyklopädie in rund 200 Ländern vertreten (was beachtlich ist, wenn man bedenkt, dass seitens der Vereinten Nationen lediglich 195 Länder als offizielle Staaten anerkannt werden).
Abhängig vom Reiseziel heißt es allerdings oftmals: Entweder-oder. Denn nicht jede Kreditkarte ist in jedem Land mit einer gleichen Häufigkeit vertreten. Vor dem Antritt der Reise lohnt es sich also, Informationen über die Lage vor Ort einzuholen.

Welche Sicherheitsmerkmale garantieren den Schutz meiner Daten?

Sobald die eigenen Ersparnisse im Spiel sind, nimmt der Faktor Sicherheit natürlich eine zentrale Rolle bei der Entscheidung für oder gegen eine Kreditkarte ein. Von daher die gute Nachricht vorab: heutzutage zählen Kartenzahlungen, egal ob im In- oder Ausland, im Vergleich zum reinen Bargeldverkehr eindeutig zu den sichereren Methoden. Doch wie genau garantieren Visa und Mastercard den Schutz meiner sensiblen Daten?

Geldautomat Kreditkarten Pin

Der individuelle PIN

Jede Transaktion mithilfe deiner Zahlungskarte ist mit einer Autorisierung per PIN verbunden. Nur du alleine solltest die Abfolge dieser Geheimzahl kennen, um den größtmöglichen Schutz deines Kontos zu gewährleisten.

Der EMV-Chip

Der Magnetstreifen bei Zahlungskarten ist ein Klassiker, aber mittlerweile in puncto Datenschutz längst überholt. Diese Sicherheitslücke erkennend entwickelten Visa und Mastercard bereits vor Jahren den EMV-Chip, welcher die Kartendaten mithilfe einer variablen Verschlüsselung speichert. Fälle solch entschlüsselter Kreditkarten sind bis heute nicht bekannt. Nicht umsonst ist mittlerweile jede Visa-Karte und jede Mastercard mit dieser Chip-Technologie ausgestattet.

Optionen der sofortigen Kartensperrung

Sei es durch einen Diebstahl oder die eigene Leichtfertigkeit; der Verlust einer Kreditkarte sorgt vor allem auf Reisen für puren Stress. Um das Konto nun vor Eingriffen von außen zu schützen, ist eine sofortige Sperrung der Zahlungskarte notwendig. Sowohl Visa-Karten als auch Mastercards können in diesem Fall 24/7 über die zentrale Notrufnummer 116 116 gesperrt werden. Für Anrufe in Deutschland ist dieser Service kostenlos, bei Anrufen aus dem Ausland fällt hingegen eine geringe Gebühr an.

Doch nicht nur der Telefonservice ist für die Deaktivierung deiner Kreditkarten allzeit bereit. Besondern Unternehmen aus dem Bereich der FinTech Banken ermöglichen heutzutage die Sperrung per App. Lange Wartezeiten bei der Notfallhotline lassen sich so umgehen.

Das 3D-Secure-Verfahren

Auch Online-Einkäufen lassen sich kinderleicht mithilfe der Kreditkarte zahlen. Ähnlich dem PIN, den du bei Zahlungen im Handel angibst, wird auch im Internet eine entsprechende Verifizierung abgefragt. Abhängig von der jeweiligen Bank ist diese über zweierlei Wege möglich.

Entweder lässt du dir ein individuelles Passwort festlegen, welches du bei jedem Bezahlvorgang angibst oder du nutzt das System der TAN-Nummern. Meist in Verbindung mit einer Banking-App lassen sich diese in Sekundenschnelle über das eigene Smartphone generieren und ermöglichen eine flexible Abwicklung des Einkaufs. Beide Sicherheitsverfahren werden unter dem Begriff 3-D Secure zusammengefasst und nennen sich bei den verschiedenen Zahlungsdienstleistern beispielsweise Visa Code Sure oder Mastercard Identity Check.

Kontaktloses Zahlen mithilfe des NFC-Chips

Minutenlanges Wühlen im eigenen Portemonnaie nach dem passenden Kleingeld gehören dank der Einführung von Zahlungskarten glücklicherweise der Vergangenheit an. Neben der klassischen Methode, die Kreditkarte in das Kartenlesegerät einzustecken besteht dabei seit einigen Jahren die Alternative der Near Field Communication; kurz NFC.

Apple Pay

Den NFC-Chip per Karte…

Mithilfe der Nahfunktechnik muss lediglich die Karte auf das Lesegerät aufgelegt werden und die Schulden sind getilgt. Für gewöhnlich wird dein PIN erst ab einen Einkaufswert von 50,- Euro beziehungsweise nach fünf Transaktionen abgefragt. Diese Regelung vereinfacht nicht nur den Zahlungsprozess, sondern hält die Quantität der Keime mit denen Karteninhaber*innen gerne mal in Kontakt kommen relativ gering. Neuere Visa-Karten beziehungsweise Mastercards sind sowohl mit einem solchen NFC-Chip als auch mit einem EMV-Chip, welcher die „traditionelle“ Zahlung unterstützt, ausgestattet.

Ob generell eine kontaktlose Zahlung bei dem Händler deines Vertrauens möglich ist, erkennst du übrigens an dem NFC-Funksymbol. In der Regel wird diese Zahlung jedoch in jedem größeren Geschäft akzeptiert.

oder mit dem Smartphone nutzen

Neben der Zahlung per Karte erfreuen sich Mobile-Payment-Systeme immer größerer Beliebtheit. Das Besondere: du begleichst deine Rechnungen mit einem Instrument, das du immer bei dir trägt, nämlich deinem Smartphone. Nachdem die favorisierte Zahlungskarte im System hinterlegt wurde, kann das Handy in der gleichen Weise verwendet werden wie die Kreditkarte. Also einfach auflegen und fertig. Der Saldo wird im Anschluss über das Girokonto, mit dem die Zahlungskarte verknüpft ist, abgerechnet.

Zu den bekanntesten Mobile-Payment-Systemen zählen aktuell Google Pay und Apple Pay, welche beide im Angebotsspektrum von Visa und Mastercard enthalten sind. Während sich Apple Pay vor allem an iPhone-Inhaber*innen richtet, eignet sich Google Pay vorwiegend für Android-Geräte.

Bezahlen mit Revolut

Die wichtigsten Kreditkartentypen im Überblick

Für diesen Vergleich eindeutig interessanter sind also die Angebote seitens der Bank, welche neben Faktoren wie der generellen Akzeptanz vor allem die Nutzungsgebühren pro Monat oder Jahr umfassen. Viel wichtiger als die Wahl zwischen Visa und Mastercard ist somit die Auswahl des richtigen Kreditkarten-Angebots seitens der Bank.

Unabhängig von den Monats- oder auch Jahresgebühren für die Nutzung spielen natürlich auch die Rückzahlungsmethoden eine entscheidende Rolle bei der Auswahl einer passenden Kreditkarte. Abhängig von den individuellen Präferenzen lässt sich das Minus auf der Kreditkarte in Echtzeit oder auch in Form von Raten begleichen.

1.

Direkter Ausgleich mit Debitkarten

Debitkarten zählen aufgrund ihrer Nutzerfreundlichkeit zu den am weitesten verbreiteten Kreditkartentypen. Ähnlich einer EC-Karte wird auch bei dieser Zahlungskarte das Geld innerhalb kürzester Zeit von deinem Konto abgebucht und nicht erst am Ende des Monats verrechnet. Auch wenn ein Großteil der Banken den Kund*innen einen relativ großzügigen Kreditrahmen einräumt, sollte das Konto dennoch gedeckt sein, um auf Reisen nicht auf dem Trockenen sitzen zu bleiben. Dementsprechend empfiehlt es sich, bei größeren Investitionen bereits vorab einen finanziellen Puffer anzulegen.

2.

Mit der Rechnung zum Monatsende: die Charge-Karten

Auf Platz 2 der Beliebtheitsskala rangieren Charge-Karten mit dem entscheidenden Vorteil, dass der Saldo auf deiner Kreditkarte erst am Ende des Monats von deinem Konto abgebucht wird. Du hast dementsprechenden eine minimale Frist, dein Konto vor der Kreditkartenabrechnung mit dem entsprechenden Kleingeld zu füttern. Besonders bei Gehaltsabrechnungen, die erst in der Monatsmitte erfolgen, kann diese Funktion von Vorteil sein.

3.

(Flexible) Raten Dank Revolving-Karten

Einfach übersetzt mit Ratenzahlung umfasst das Konzept der Revolving-Kreditkarten mehr oder weniger flexible Teilzahlungen. Abhängig von der jeweiligen Bank ist es teilweise möglich, die Laufzeit sowie die Höhe der Teilbeträge individuell festzulegen. Die Barclaycard Visa ist an dieser Stelle ein gutes Beispiel. Ähnlich der typischen Ratenzahlung bei Einkäufen berechnet allerdings auch der Finanzdienstleister teils hohe Zinsen.

Komplett kostenfreie Kreditkarten

Bei einigen Kreditkarten fallen keine Jahresgebühren an, sodass die Nutzung komplett kostenfrei ist. Das Gros der Banken gleicht dieses Minus an Einnahmen allerdings durch Auslandseinsatzentgelte aus. Bargeldabhebungen und Zahlungen sind dementsprechend mit (wenn auch geringen) Gebühren verbunden. Der Markt bietet aber auch Kreditkarten, die diese Zusatzkosten umgehen – die Hanseatic GenialCard zum Beispiel. Der einzige Nachteil bei Produkten wie der Visa-Karte: exklusive Zusatzfeatures wie Auslandskrankenversicherung sind in den seltensten Fällen im Paket enthalten.

Kostenlose Kreditkarten

Visa versus Mastercard – welche Banken haben das beste Angebot?

Was bisher aus unserem Vergleich hervorgeht: viel wesentlicher als die Entscheidung zwischen Visa und Mastercard ist der Angebotsvergleich der verschiedenen Banken. Die Erwartungen von Kund*innen an eine Zahlungskarte sind dabei natürlich grundverschieden. Um einen einigermaßen fairen Vergleich zu ermöglichen, stützen wir uns bei der Vorstellung unserer persönlichen Favoriten also ausschließlich auf die Faktoren Kosten, Bargeldabhebungen und Zahlungen im Ausland sowie das enthaltene Leistungsspektrum.

Visa und Mastercard Kreditkarten

FinTech & Mastercard in einem mit N26 You

Bei N26 handelt es sich um ein Berliner FinTech Bank. Kurzgefasst heißt das: die Kommunikation mit den Kund*innen erfolgt ausschließlich per Telefon oder Mail. Ein Vorteil, der mit diesem Konzept einhergeht, ist die digitale und somit hybride Ausrichtung. Finanzgeschäfte lassen sich kinderleicht mittels einer App steuern und Transaktionen an zahlreichen Automaten vornehmen.

Die Online-Bank hat mittlerweile verschiedenste Produkte im Angebot. In unserem Fall erweist sich die N26 You als besonders interessant – eine Kombination aus Girokonto und Mastercard. Bei der Mastercard handelt es sich wiederum um eine Debitkarte, sodass jeder ausgegebene Cent direkt über das Konto der N26 Bank abgerechnet wird.

  • Die N26 You kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • N26 führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Inklusive Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Inklusive Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 118.8€ 9,90 € / m.
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit 0% im Inland & EU Im Inland maximal fünf kostenfreie Bargeldabhebungen, danach 2,- € pro Transaktion. Im Ausland kostenlos.
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Bis zur fünften Bargeldabhebung im Inland gebührenfrei
  • Unbegrenzt kostenfreie Bargeldabhebungen im Ausland
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Unterwegs rundum versichert
  • Smarte Kontoverwaltung mit Spaces
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Jährliche Grundgebühr von 118,80 €
  • Ausschließlich digitales Banking
henning Mein Fazit:

Um die Ergebnisse dieses Vergleichs kurz zu fassen: N26 You ist ein innovatives Produkt, welches sich vor allem für Vielreisende recht gut eignet. Beginnend bei einem umfangreichen Versicherungsangebot bis hin zu den gebührenfreien Bargeldabhebungen und Zahlungen im Ausland kann dir das Girokonto inklusive Kreditkarte eine Menge Planungsstress abnehmen – zumindest was deine finanziellen Geschäfte angeht.

Ein erheblicher Vorteil von N26 ist das flexible Banking, welches du bequem über dein Smartphone kontrollieren und steuern kannst. Nicht ganz unerheblich bei diesem Deal ist hingegen die satte Monatsgebühr von 9,99 €. Hinzu kommt, dass der Vertrag ausschließlich jährlich gekündigt werden kann. Die finale Entscheidung für oder gegen das Produkt bleibt abschließend also am besten jedem selbst überlassen.

Komplettes Fazit »

Abgesehen von der weltweiten Akzeptanz der Kreditkarte punktet das Komplettpaket, welches für 9,99 € im Monat erhältlich ist, mit günstigen Konditionen für internationale Transaktionen. Dementsprechend sind Zahlungen und bis zu sechs Bargeldabhebungen weltweit gebührenfrei. Zusätzlich umfasst das Produkt N26 You ein umfangreiches Auslandsversicherungspaket, welches den Mehrwert des Produkts auf Reisen verdoppelt. Wem die monatliche Nutzungsgebühr hingegen zu hoch ist, kann zwischen einer Vielzahl an N26 Alternativen mit ähnlichen Leistungen wählen.

Durch und durch mobil orientiert profitieren Karteninhaber*innen aber vor allem von den flexiblen Nutzungsmöglichkeiten. Von der einfachen Überweisung über die Erstellung von Unterkonten bis hin zur Sperrung der Kreditkarte läuft jede Leistung digital über die Mobile Banking App.

Der zeitlose Klassiker unter den Visa-Karten: die Barclaycard Visa

Während der Recherche zum Thema Kreditkarten fällt auf: Visa-Karten sind deutlich häufiger als Mastercards im Angebotsspektrum deutscher Banken enthalten. Die Auswahl zwischen einer Vielzahl attraktiver Angebote fällt dementsprechend schwerer. Bleiben wir der Einfachheit halber also dem Faktor Preis-Leistungs- Verhältnis treu, sodass sich die Barclaycard Visa als eindeutige Nummer 1 abzeichnet.

Jetzt mit 50€ Wilkommens-Bonus
  • Der Ausgleich findet über dein bestehendes Girokonto statt. Für den Rechnungsausgleich gibt es folgende Optionen: 100% LastschriftTeilzahlung (voreingestellt)Ohne Girokonto
  • Barclaycard führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreEinkommenWohnsitz in DeutschlandBestehendes Konto bei einem deutschen Kreditinstitutmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 0€ dauerhaft
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Als Willkommensbonus: 50,- € Startguthaben
  • Frei von Jahresgebühren
  • Monatliche Rückzahlungen mit dem 100%- Ausgleich
  • Individuell angepasste Kreditrahmen
  • Den Kreditrahmen mit Guthaben erhöhen
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Augen auf bei der Teilzahlung
henning Mein Fazit:

Eines steht fest: was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, ist die Barclaycard Visa unsere ungeschlagene Nummer 1. Was das Produkt so einzigartig macht? Die Antwort findet sich ganz einfach: keine versteckten Nebenkosten, unschlagbar günstige Konditionen für Transaktionen weltweit sowie bequeme Rückzahlungsoptionen. Da es sich um eine reine Kreditkarte ohne zusätzliches Girokonto handelt, ist die Barclaycard Visa außerdem prima als Reisekreditkarte oder auch Zweit-Kreditkarte geeignet.

Solltest du also bereits Feuer und Flamme sein, möchten wir dir lediglich noch eine Info mit an die Hand geben: mit dem Erhalt deiner neuen Barclaycard Visa empfiehlt es sich, die Rückzahlungsoption online auf die komplette Tilgung der Kreditkartenabrechnungen umzustellen. Auf diese Weise ersparst du dir lästige Zinsen und kannst die 100%-ige Gebührenfreiheit genießen.

Komplettes Fazit »

Ähnlich der bunq Travel Card handelt es sich bei der Barclaycard Visa um eine gebührenfreie Kreditkarte, die zusätzlich zum bestehenden Girokonto bei deiner Hausbank beantragt werden kann. Neben den komplett kostenfreien Bargeldabhebungen und Zahlungen im In- und Ausland lockt das Angebot mit einem Startguthaben von 50,- Euro und flexiblen Rückzahlungsoptionen. Beim Rechnungsausgleich kann so zwischen Ratenkäufen und -krediten, flexiblen Teilzahlungen und natürlich einem vollständigen Ausgleich, der als einzige Option zinsfrei ist, gewählt werden. Sofern auch Familie und Freunde an der Barclaycard Visa interessiert sein sollten, kann außerdem eine Partnerkarte für ein geteiltes Konto beantragt werden.

Wenn du dich nicht entscheiden kannst: die Barclaycard Platinum Double

Es ist nicht immer notwendig in Entweder – Oder zu denken. Mit der Barclaycard Platinum Double geht Sowohl – Als auch. Von der Grundidee unterscheidet sich das Produkt zunächst nicht großartig von der etwas günstigeren Barclaycard Visa. Die 99,- €, welche sich aus der jährlichen Nutzung ergeben, sind dennoch gut investiert. Durch das im Produkt enthaltene Kartendoppel von Visa und Mastercard erhöhst du automatisch die Akzeptanzwahrscheinlichkeit deiner Zahlungskarten auf Reisen. Lästige Recherchen, welche Karten wo häufiger vertreten sind, fallen somit weg. Ein weiterer Pluspunkt mit Bezug auf das Reisen: das umfangreiche Versicherungspaket inklusive Reiserücktrittsversicherung, Auslandsreisekrankenversicherung und Mietwagenversicherung.

  • Der Ausgleich findet über dein bestehendes Girokonto statt. Für den Rechnungsausgleich gibt es folgende Optionen: 100% LastschriftTeilzahlung (voreingestellt)Ohne Girokonto
  • Barclaycard führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreEinkommenWohnsitz in DeutschlandBestehendes Konto bei einem deutschen Kreditinstitutmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Inklusive Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✔ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✔ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 99€
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Visa UND Mastercard mit bis zu 3 kostenlosen Double-Partnerkarten
  • Monatliche Rückzahlungen mit dem 100%- Ausgleich
  • Individuell angepasste Kreditrahmen
  • Den Kreditrahmen mit Guthaben erhöhen
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Jährliche Grundgebühr von 99,- €
  • Augen auf bei der Teilzahlung
henning Mein Fazit:

Im Direktvergleich mit der kostenfreien Barclaycard Visa muss sich die Platinum Double mit einer Jahresgebühr von 99,- Euro zunächst geschlagen geben. Doch auch wenn dieser Preis hoch erscheinen mag, sollten die zahlreichen Vorzüge, welche sich aus diesem Abonnement ergeben, nicht vergessen werden. Ganz abgesehen von der zusätzlichen Zahlungskarte, welche deine finanzielle Freiheit auf Reisen erhöht, erweist sich vor allem das Versicherungspaket für dich und deine Mitreisenden als wesentlicher Vorteil dieses Produkts. Zusätzlich erhalten deine Reisepartner ebenfalls ein Kartendoppel und müssen dabei nicht einmal draufzahlen. Zusammenfassend eignet sich die Barclaycard Platinum Double also besonders für Vielreisende, die gerne mit Familie und Freunden unterwegs sind.

Komplettes Fazit »

Egal, welche Karte du nun unterwegs verwendest – dir steht die Freiheit offen, zwischen drei Rückzahlungsoptionen zu wählen. Da das Kartendoppel ohne Girokonto vergeben wird, erfolgt die Abrechnung nämlich nicht in Echtzeit, sondern für gewöhnlich einmal im Monat. Solltest du zu diesem Zeitpunkt knapp bei Kasse sein, empfehlen sich flexible und individuell gestaltbare Teilzahlungen, die Option der Ratenkäufe oder auch die Aufnahme von Ratenkrediten. Plagen dich hingegen keine finanziellen Engpässe, ist natürlich auch ein kompletter Ausgleich möglich, bei dem ganz nebenbei bemerkt auch keine Zinsen anfallen.

Weitere Mastercard und Visa Kreditkarten

  • Der Ausgleich findet über dein bestehendes Girokonto statt. Für den Rechnungsausgleich gibt es folgende Optionen: 100% LastschriftTeilzahlung (voreingestellt)Ohne Girokonto
  • Die Hanseatic Bank führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in DeutschlandBestehendes Konto bei einem deutschen Kreditinstitutmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 0€ dauerhaft
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Frei von Jahresgebühren
  • Monatliche Rückzahlungen mit dem 100%-Ausgleich
  • Individuell angepasste Kreditrahmen
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Cashback-Garantie in beliebten Online-Shops
  • Augen auf bei der Teilzahlung
henning Mein Fazit:

Das Ergebnis im Kreditkartenvergleich ist relativ eindeutig: die GenialCard der Hanseatic Bank ist zweifellos die optimale... Komplettes Fazit »

  • Die Tomorrow Zero kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Tomorrow führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb 18 weiterer EU Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 180€ 15€ / m.
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Grüner leben mit nachhaltigem Banking
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Minimieren deinen CO2-Fußabdruck
  • Smarte Kontoverwaltung mit Pockets
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Monatliche Grundgebühr von 15,- €
  • Ausschließlich digitales Banking
henning Mein Fazit:

Tomorrow Zero nimmt seinen Namen mehr als ernst und lässt uns mit seinen Idealen etwas mehr in eine grüne und nachhaltig... Komplettes Fazit »

  • Die bunq Easy Money kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Bunq führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 95.88€ 7,99€ / m.
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit Monatlich können mit der Kreditkarte weltweit bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion. 0% im Inland & EU Monatlich können mit der Kreditkarte im Inland und der EU bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion.
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit Monatlich können mit der Kreditkarte weltweit bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion. 0% im Inland & EU
  • Bis zur zehnten Bargeldabhebung im In- und Ausland gebührenfrei
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Problemlose Überweisungen in Fremdwährungen
  • Digitale Kontoführung für mehr Kontrolle
  • Nachhaltiges Banking mit selbstbestimmten Investitionen
  • Smarte Kontoverwaltung mit Unterkonten
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Ausschließlich digitales Banking
  • Monatliche Kontoführungsgebühr von 7,99 €
henning Mein Fazit:

Geld bunqern muss absolut nicht langweilig sein. Im Gegenteil: mit wenigen Klicks und für nur 7,99 € monatlich steht es... Komplettes Fazit »

  • Der Ausgleich findet über das comdirect Girokonto statt.Mit Girokonto
  • Comdirect führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschlandmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 58.8€  0 € als Aktivkunde
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit Max 4 Abhebungen kostenlos. Danach 4,90 Euro Gebühren. 0% im Inland & EU Kostenlos nur mit der Girocard. Mit der Debitkarte 9,90 Euro Gebühren
  • Gebühren Bezahlen 1.75% Weltweit Max 4 Abhebungen kostenlos. Danach 4,90 Euro Gebühren. 0% im Inland & EU
  • Modernes Banking
  • Modulares Konto: Zusatzleistungen gegen Aufpreis
  • Nur bei begrenzt kostenfrei
  • Kostenlos Geld abheben nur mit der richtigen Karte
  • Gebühren beim bezahlen in Fremdwährung
henning Mein Fazit:

Das comdirect Girokonto inklusive zweier Zahlungskarten ist unter bestimmten Bedingungen kostenfrei und somit eine stabile... Komplettes Fazit »

  • Der Ausgleich findet monatlich über das DKB Girokonto statt.Mit Girokonto
  • DKB führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschlandmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 0€ dauerhaft
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit Nur als Aktivkunde kostenlos. Als Passivkunde 2,20% Gebühren 0% im Inland & EU
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit Nur als Aktivkunde kostenlos. Als Passivkunde 2,20% Gebühren 0% im Inland & EU
  • Frei von Jahresgebühren
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Konventionelles Banking mit nachhaltigem Investment
  • Guthaben ansammeln und Zinsen kassieren
  • Cashback-Garantie in beliebten Online-Shops
  • Der Status zählt: Aktiv- und Passivkunden
  • Bargeldabhebungen erst ab 50,- €
henning Mein Fazit:

Wer auf der Suche nach einer preiswerten und nutzerfreundlichen Kombination aus Girokonto und Zahlungskarte sein sollte, i... Komplettes Fazit »

  • Mit Girokonto
  • N26 führt beim Antrag für N26 Metal eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Inklusive Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✔ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Inklusive Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 202.8€ 16,90 € p. M.
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit 0% im Inland & EU Im Inland maximal acht kostenfreie Bargeldabhebungen, danach 2,- € pro Transaktion. Im Ausland kostenlos.
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Bis zur fünften Bargeldabhebung im Inland gebührenfrei
  • Unbegrenzt kostenfreie Bargeldabhebungen im Ausland
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Unterwegs rundum versichert
  • Mietwagen Vollkaskoversicherung
  • Smarte Kontoverwaltung mit Spaces
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Jährliche Grundgebühr von 118,80 €
  • Ausschließlich digitales Banking
henning Mein Fazit:

Der Name ist bei der N26 Metal Programm. Schließlich strahlt die Debit Mastercard in ihrer blitzblanken Optik nicht nur e... Komplettes Fazit »

  • Der Ausgleich findet direkt über das ING Girokonto statt.Mit Girokonto
  • ING führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschlandmind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 0€ Siehe Bedingungen
  • Gebühren Bargeldbezug 1.99% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Gebühren Bezahlen 1.99% Weltweit 0% im Inland & EU
henning Mein Fazit:

Zusammenfassend ist das ING Girokonto inklusive Girocard und Visa Karte eine günstige Option, solange eine wesentliche Ko... Komplettes Fazit »

  • Das Revolut Premium kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Revolut führt beim Antrag keine Bonitätsprüfung durch. Es werden lediglich folgende Kriterien berücksichtigt: Wohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altSmartphoneHohe Abschlusschance
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 95.88€ 7,99€ / m.
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit Monatlich kann mit der Revolut Premium Bargeld in Höhe von 200,- € gebührenfrei abgehoben werden - ob im In- oder Ausland, spielt dabei keine Rolle. Ab der 4. Abhebung fallen 2% Gebühren pro Abhebung an. 0% im Inland & EU Monatlich kann mit der Revolut Premium Bargeld in Höhe von 200,- € gebührenfrei abgehoben werden - ob im In- oder Ausland, spielt dabei keine Rolle. Ab der 4. Abhebung fallen 2% Gebühren pro Abhebung an.
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit Monatlich kann mit der Revolut Premium Bargeld in Höhe von 200,- € gebührenfrei abgehoben werden - ob im In- oder Ausland, spielt dabei keine Rolle. Ab der 4. Abhebung fallen 2% Gebühren pro Abhebung an. 0% im Inland & EU
  • Weltweit bis zu 400,- € kostenfrei abheben
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Digitale Kontoführung und virtuelle Einwegkarten für mehr Kontrolle
  • Unterwegs rundum versichert
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Monatliche Kontoführungsgebühr von 7,99 €
  • Auslandseinsatzgebühren ab der vierten Bargeldabhebung
henning Mein Fazit:

Revolut Premium ist ein komplettes Paket für all diejenigen die viel reisen und weltweit Geld Transaktio... Komplettes Fazit »

Im finalen Vergleich: nur minimale Unterschiede

Wenn es um die Auswahl einer geeigneten Reise-Kreditkarte geht, zählen im Endeffekt nicht die Unterschiede zwischen Visa und Mastercard. Für die Kund*innen eindeutig relevanter sind die Angebote der verschiedenen Banken sowie deren Konditionen in Sachen Transaktionen im Ausland und Zusatzleistungen. Außerdem nicht zu unterschätzen ist die Unterteilung in verschiedene Kreditkartentypen, welche vor allem über die monatlichen Nutzungsgebühren entscheiden. Lediglich die Akzeptanzwahrscheinlichkeit kann unter Umständen variieren. Innerhalb Deutschlands fällt beispielsweise auf, dass Visa-Karten häufiger im Umlauf sind als Mastercards. Vor dem Antritt einer Reise schadet es also nicht, sich über die Frequenz der Bargeldautomaten oder die Anzahl kooperierender Händler zu informieren. Generell kann aufgrund der Popularität beider Karten aber davon ausgegangen werden, dass sowohl mit einer Visa-Karte als auch einer Mastercard das Geld abheben und bezahlen im In- und Ausland kein Problem sind – unabhängig davon, ob deine nächste Reise in die Türkei oder in das Outback von Australien geht.

Ähnliche Beiträge

Reiseplanung

Vorteile Kreditkarte

Rechnungen mithilfe der Zahlungskarte statt in bar zu begleichen, ist aktuell beliebter denn je. Nicht nur die flexible Handhabung, auch die hygienischen Aspekte spielen bei dieser Entwicklung eine entscheidende Rolle. Abhängig v...

Wüste Vollmond

Mit Girokonto

Durch einfachen Kontowechsel weg von der Hausbank

Kreditkarten machen das Zahlen auf Reisen deutlich einfacher. Nicht jeder Mensch besitzt allerdings vor Antritt seiner oder ihrer Reise eine solche Karte. Sich eine Visa- oder Mastercard zuzulegen muss jedoch gar nicht so komplizi...

Palmen Hintergrund

Nachhaltig

Nachhaltige Banken im Vergleich – Warum sich jetzt der Wechsel lohnt

Wer Begriffe wie Ökobank, nachhaltige Bank oder Grüne Anleihen hört, stellt sich möglicherweise die Frage: kann Banking überhaupt nachhaltig sein? Die Zweifel scheinen tief verwurzelt, schließlich werden Initiativen wie der ...

Cyberpunk

Apple Pay

Kontaktloses Zahlen mit deinem Applegerät - und deine Daten bleiben sicher.

Handy zücken, App öffnen, Artikel bezahlen. Der Kauf eines Artikels ist schon lange nicht mehr zwingend mit der Suche nach dem Geldbeutel verbunden. Seit einiger Zeit kann er auch mobil vonstattengehen, zum Beispiel via Apple Pa...

San Francisco bei Nacht

Google Pay

Alle Infos zum Mobile Payment von Google

Während digitalisierte Bankgeschäfte, beispielsweise in Form von FinTech Banken, weltweit auf dem Vormarsch sind, gerät das gute alte Bargeld zunehmend in Vergessenheit. Zu unsicher, zu umständlich und teilweise sogar unhygien...