FinTech Banken im Vergleich & Test

FinTech Banken im Vergleich & Test

Alle Infos zum FinTech Banking 2021

Der Ausdruck FinTech ist zunächst einmal recht allgemein gefasst. Es handelt sich so um einen Sammelbegriff für sämtliche innovative Technologien, die dem Finanzsektor zugeordnet werden können. Es fallen somit klassische Online-Bezahldienste wie PayPal als auch erweiterte Funktionen wie das kontaktlose Zahlen über Apple Pay unter diese Kategorie.

Was bei der Begriffsdefinition auffällt: Digitalisierung steht im Mittelpunkt. Zählen wir nun 1 und 1 zusammen, erklärt sich das Phänomen FinTech Bank fast schon von alleine. Als kompletter Gegensatz zu konventionellen Banken funktionieren FinTech Banken ausschließlich online. Ein relativ neues Smartphone ist bei der Eröffnung eines entsprechenden Girokontos also Pflicht.

Von smart bis nachhaltig - Fünf FinTech Banken im Test

Sowohl der deutsche als auch der internationale Markt hat in den vergangenen Jahren eine ganze Palette an innovativen Startups hervorgebracht. Abgesehen von der rein digitalen Ausrichtung punktet ein Gros der FinTech Banken mit smarten Zusatzleistungen. Während die Kombination aus Reisekreditkarte und Versicherungen fast schon zum Standard gehört, rücken Optionen wie die einfach Eröffnung von Unterkonten und die Förderung nachhaltiger Projekte, zunehmend in den Fokus.

Für den Fall, dass auch dich die Digitalisierung deines Banking interessieren sollte, stellen wir dir hier die optimalen Alternativen vor. Jede Bank legt dabei seinen Schwerpunkt individuell, sodass du frei entscheiden kannst, welche Option am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

N26 – Das FinTech aus Berlin

Gegründet in Berlin und mittlerweile auf internationaler Ebene erfolgreich zählt N26 zu den deutschen Vorreitern in Sachen Finanztechnologien. Selbstverständlich laufen bei dem Startup sämtliche Geschäfte digital, weshalb die Nutzung der internen App über dein persönliches Smartphone die Grundlage für die Eröffnung eines Girokontos ist. Der Vorteil einer rein digitalen Anwendung liegt dabei in den einzigartigen Features. Beispielsweise kannst du Statistiken deiner Einnahmen und Ausgaben erstellen lassen oder bequem vom Wohnzimmer aus neue Unterkonten für den nächsten Sparplan eröffnen. Da aktuell keine Filialen des Finanzunternehmens in der Planung sind, wird auch die Beantragung eines solchen Kontos online abgewickelt. Aktuell haben Interessent*innen drei Optionen jeder Preisklasse zur Auswahl.

N26 Webseite
N26 Webseite

N26 Standard

Das N26 Standard ist für einen Preis von genau 0,00 Euro erhältlich und setzt sich klassischerweise aus einem Girokonto und einer Zahlungskarte zusammen. Mit dieser Karte stehen dir bis zu drei gebührenfreie in der Eurozone zur Verfügung. Zahlungen sind weltweit kostenfrei, weshalb die Qualitäten der N26 als Anbieter für Reisekreditkarten nicht zu unterschätzen sind.

N26 You

Optimiert wird die Basisversion mit dem Leistungsspektrum der N26 You. Speziell für kostengünstige Finanzgeschäfte im In- und Ausland entwickelt, eröffnet dir die Zahlungskarte gebührenfreie Zahlungen und Bargeldabhebungen auf internationaler Ebene. Zusätzlich profitierst du auf Reisen von dem inkludierten Versicherungspaket, weshalb sich das Modell der N26You mit einer Monatsgebühr von 9,99 Euro optimal
für unterwegs eignet.

  • Die N26 You kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • N26 führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Inklusive Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Inklusive Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 118.8€ 9,90 € / m.
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit 0% im Inland & EU Im Inland maximal fünf kostenfreie Bargeldabhebungen, danach 2,- € pro Transaktion. Im Ausland kostenlos.
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Bis zur fünften Bargeldabhebung im Inland gebührenfrei
  • Unbegrenzt kostenfreie Bargeldabhebungen im Ausland
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Unterwegs rundum versichert
  • Smarte Kontoverwaltung mit Spaces
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Jährliche Grundgebühr von 118,80 €
  • Ausschließlich digitales Banking
henning Mein Fazit:

Um die Ergebnisse dieses Vergleichs kurz zu fassen: N26 You ist ein innovatives Produkt, welches sich vor allem für Vielreisende recht gut eignet. Beginnend bei einem umfangreichen Versicherungsangebot bis hin zu den gebührenfreien Bargeldabhebungen und Zahlungen im Ausland kann dir das Girokonto inklusive Kreditkarte eine Menge Planungsstress abnehmen – zumindest was deine finanziellen Geschäfte angeht.

Ein erheblicher Vorteil von N26 ist das flexible Banking, welches du bequem über dein Smartphone kontrollieren und steuern kannst. Nicht ganz unerheblich bei diesem Deal ist hingegen die satte Monatsgebühr von 9,99 €. Hinzu kommt, dass der Vertrag ausschließlich jährlich gekündigt werden kann. Die finale Entscheidung für oder gegen das Produkt bleibt abschließend also am besten jedem selbst überlassen.

Komplettes Fazit »

N26 Metal

Das komplette Versicherungsspektrum inklusive Mietwagenversicherung und Handyversicherung kannst du mit dem Premiummodell, der N26 Metal, abgreifen. Die Preisdifferenz schlägt mit einer Monatsgebühr von 16,90 Euro allerdings ordentlich zu Buche.

Tomorrow – die Bank für nachhaltige Finanzen

Ebenso digital, aber obendrein noch nachhaltig orientiert ist das Hamburger Startup Tomorrow. Der Name ist Programm, denn auch mit Finanzgeschäften lässt sich Gutes tun. Während konventionelle Banken in den vergangenen Jahren aufgrund von dubiosen Geschäften, beispielsweise mit der Atomindustrie, an Vertrauen eingebüßt haben, glänzt Tomorrow mit absoluter Transparenz. Dementsprechend werden Kund*innen die Investitionen der Bank konsequent offengelegt und es besteht sogar die Möglichkeit, grüne Projekte wie den Schutz des brasilianischen Regenwaldes zu fördern. Ganz im Sinne der FinTech Banken verläuft die Kontonutzung auch bei dem innovativen Startup ausschließlich über die App Tomorrow Mobile Banking. Ähnlich dem Pendant N26 gibt auch diese mobile Anwendung über exakte Statistiken einen Einblick in deine Finanzgeschäft und ist der Schlüssel zur Eröffnung neuer Unterkonten.

Tomorrow Webseite
Tomorrow Webseite

Tomorrow Free

Ein einzigartiger Vorteil dieses Konzepts ist: jeder kann von einem Girokonto bei Tomorrow profitieren. Bereits die kostenfreie Standardversion bietet weltweit gebührenfreie Zahlungen sowie bis zu drei ebenso gebührenfreie Bargeldabhebungen in der Eurozone. Zusätzlich zu deinen regulären Bankgeschäften kommt jeder Euro, den du im Alltag ausgibst, dem Tomorrow Klimaschutzbeitrag zugute. Die sogenannte „Interchanging Fee“, also sämtliche Gebühren, die bei einer Transaktion mit einer Zahlungskarte anfallen, wird dabei nicht von Tomorrow einbehalten, sondern in den Klimaschutz investiert.

Tomorrow Zero

Sollte das noch nicht genug für dich sein, kannst du dein Konto natürlich auf Tomorrow zero upgraden und somit deinen CO2-Fußabdruck im besten Fall komplett ausradieren.

Das erste
CO2 neutrale
Konto
  • Die Tomorrow Zero kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Tomorrow führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb 18 weiterer EU Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 180€ 15€ / m.
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Grüner leben mit nachhaltigem Banking
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Minimieren deinen CO2-Fußabdruck
  • Smarte Kontoverwaltung mit Pockets
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Monatliche Grundgebühr von 15,- €
  • Ausschließlich digitales Banking
henning Mein Fazit:

Tomorrow Zero nimmt seinen Namen mehr als ernst und lässt uns mit seinen Idealen etwas mehr in eine grüne und nachhaltige Zukunft blicken. Das Schöne daran: sowohl die Kontoinhaber*innen als auch unsere Umwelt profitieren von dem Konzept. Das finanzielle Output deiner Kontobewegungen kommt ausschließlich nachhaltigen und sozialen Projekten zugute. Nicht zu vergessen sind außerdem die unschlagbaren Vorteile für uns Weltenbummler: kostenfreies Abheben und Bezahlen weltweit und zusätzlich den eigenen CO₂-Fußabdruck minimieren. Die optimale Lösung für all jene, denen das Wohlergehen von Mensch und Umwelt am Herzen liegt. Und ganz nebenbei bemerkt: unnötiger Papierstress lässt sich über die digitalen Lösungen natürlich auch umgehen.

Komplettes Fazit »

Ein weiterer Vorteil für dich: gebührenfrei bezahlen und Geld abheben weltweit. Der wichtigste Faktor bei diesem Abonnement ist aber natürlich die Unterstützung der Klimakompensation. Das Premiumkonto gleicht dabei all deine kleinen oder auch größeren Klimasünden beispielsweise mit der Vergabe von Land an Kleinbauern in Peru oder der Förderung von sauberem Trinkwasser aus. Beide Projekte haben gemeinsam, emissionsreduzierend zu sein und somit dem Klimawandel entgegenwirken können.

bunq – für mehr finanzielle Freiheiten

Geld bunkern leichtgemacht – mit bunq ist’s möglich. Die selbsternannte „bank oft he Free“ setzt auf finanzielle Freiheit. Die komplette Digitalisierung deiner Finanzen im Stil der klassischen FinTech Banken ist dementsprechend natürlich ein Muss.

Bunq hat sich von konventionellen Filialen verabschiedet und sämtliche Bankgeschäfte auf die hauseigene App verlagert. Auf diese Weise lässt sich nicht nur nerviger Papierkram auf ein Minimum reduzieren. Du kannst außerdem von einer entspannten Kontoführung und regelmäßigen Updates profitieren. Auf diese Weise hast du die Möglichkeit, immer und überall deinen Kontostand einzusehen, dir entsprechende Statistiken deiner Einnahmen und Ausgaben erstellen zu lassen sowie in Sekundenschnelle Pockets zu erstellen.

bunq Webseite
bunq Webseite

bunq easyTravel

Aktuell hat das Finanzunternehmen drei flexible Konten im Angebot, von denen leider keines komplett gebührenfrei ist. Bereits die günstigste Version bunq easy Travel steigt so mit einer Gebühr von 9,99 Euro pro Monat ein – diese ist jedoch nur einmalig zu zahlen. Auch wenn der Name mit finanziellen Freiheiten auf Reisen zu werben scheint, garantiert das Abo nur innerhalb der Eurozone gebührenfreie Kartenzahlungen und ist daher auch die perfekte N26 Alternative. Für Zahlungen in Fremdwährungen und auch Geld abheben fallen immer 0,99 Euro an.

bunq easyMoney

Sehr viel mehr zu bieten hat das Upgrade Easy Money für 9,99 Euro pro Monat. Diese Gebühr ist zwar regelmäßig zu zahlen, im Gegenzug erhalten Abonnent*innen zehn kostenlose Bargeldabhebungen im In- und Ausland sowie unbegrenzt gebührenfreie Zahlungen weltweit. In Sachen flexible Nutzung punkten vor allem die problemlosen Überweisungen in Fremdwährungen sowie die Option der Eröffnung von bis zu 25 Unterkonten.

  • Die bunq Easy Money kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Bunq führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 95.88€ 7,99€ / m.
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit Monatlich können mit der Kreditkarte weltweit bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion. 0% im Inland & EU Monatlich können mit der Kreditkarte im Inland und der EU bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion.
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Bis zur zehnten Bargeldabhebung im In- und Ausland gebührenfrei
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Problemlose Überweisungen in Fremdwährungen
  • Digitale Kontoführung für mehr Kontrolle
  • Nachhaltiges Banking mit selbstbestimmten Investitionen
  • Smarte Kontoverwaltung mit Unterkonten
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Ausschließlich digitales Banking
  • Monatliche Kontoführungsgebühr von 7,99 €
henning Mein Fazit:

Geld bunqern muss absolut nicht langweilig sein. Im Gegenteil: mit wenigen Klicks und für nur 7,99 € monatlich steht es dir offen, mit bunq dem Klimawandel entgegenzuwirken, soziale Projekte zu fördern und die Welt ein wenig besser zu machen.

Im Gegensatz zu Konkurrenten wie N26 erhältst du das Komplettpaket mit einer überdurchschnittlichen Anzahl an zusätzlichen Features und übrigens auch deutlich günstiger. Deine eigenen Interessen kommen dabei selbstverständlich nicht zu kurz. Überweisungen oder Abrechnungen lassen sich so kinderleicht über die App steuern. Du hast somit immer und überall deine Finanzen im Blick und bist nicht an umständliche Zettelwirtschaft gebunden.

Und auch in puncto Reisen genießt du durch die Möglichkeit des gebührenfreien Abhebens und Bezahlen das komplette Spektrum an Unabhängigkeit – der perfekte Start in ein freieres Leben.

Komplettes Fazit »

bunq easyGreen

Neben den Vorzügen der Zahlungskarte auf Reisen widmet sich auch bunq dem Thema Nachhaltigkeit. Solltest du dich beispielsweise für das teuerste Abonnement auf dem Markt, dem Easy Green, entscheiden, zahlst du für die augenscheinlich gleichen Konditionen zwar 16,99 Euro pro Monat. Zusätzlich garantiert dir die Bank aber, mit jedem Kartenumsatz von 100 Euro in deinem Namen einen Baum zu pflanzen. Natürlich hat sich das Baumpflanzen im Zuge des Klimawandels zu einer beliebten Werbemasche entwickelt. Hoffen wir also mal, dass wir diesem Versprechen Glauben schenken können.

Openbank – die kostengünstige Alternative der Santander

Auch Spanien ist bereits in das Geschäft mit den FinTech Banken eingestiegen und hat mit Openbank einen bedeutenden Vertreter für den internationalen Markt hervorgebracht. Das Tochterunternehmen der Santander existiert bereits seit 1995 und ist fast schon der Old Fashioned unter Startups wie Tomorrow oder bunq. Nichtsdestotrotz tischt das Finanzunternehmen mit Я42 eine Debitkarte auf, die zweifellos mit der jungen Konkurrenz mithalten kann.

Openbank Webseite
Openbank Webseite

Я42 Debitkarte

Was kostengünstige Zahlungskarten angeht, ist Я42 quasi die Hausmarke von Openbank. Die Monatsgebühr von genau 0 Euro umfasst dabei ein Girokonto sowie eine entsprechende Debitkarte. Sämtliche Zahlungen innerhalb der Eurozone sind mit dieser Karte gebührenfrei. Bei Fremdwährungen wird hingegen ein Aufschlag von 1,5 Prozent des Saldos berechnet. Ein ähnlicher Satz gilt für die Bargeldabhebungen innerhalb der EU, welche allerdings auf 5 Abhebungen pro Monat begrenzt sind. Ein großer Vorteil bei Bargeldabhebungen der Я42 Debitkarte liegt in der 100- prozentigen Akzeptanzwahrscheinlichkeit. Du kannst somit von jedem beliebigen Automaten innerhalb der Eurozone Geld beziehen. Bei geschickter Planung lassen sich so auch auf Reisen die Zusatzkosten für finanzielle Geschäfte möglichst geringhalten.

Optionales Reiseabo

Solltest du Größeres planen und die Debitkarte Я42 deinen Ansprüchen nicht gerecht werden, kannst du für eine Monatsgebühr von 7,99 Euro das optionale Reiseabo der Travel Card flexibel dazu buchen. Flexibel bedeutet in diesem Fall, dass du dieses Abo jederzeit aktivieren beziehungsweise deaktivieren kannst. Du könntest diese Leistung somit exakt auf die Dauer deiner Reise anpassen. Die Vorzüge der Travel Card liegen im Allgemeinen in der relativ kostengünstigen Nutzung. So sind die gebührenfreien Transaktionen zwar weltweit auf fünf Bargeldabhebungen im Monat begrenzt. Zahlungen, egal ob in Euro oder einer Fremdwährung, sind hingegen komplett kostenfrei. Zusätzlich kannst du deine Gesundheit und deine Habseligkeiten durch eine ebenfalls inkludierte Reiseversicherung schützen und von einzigartigen Rabatten profitieren.

Zum Abschluss noch ein Feature, welches jedes Kontomodell der Openbank gemeinsam hat: kommst du bei deiner nächsten Kartenzahlung auf einen besonders ungeraden Betrag, kannst du diesen einfach aufrunden und die Differenz an eine NGO oder eine Stiftung deiner Wahl spenden. Bereits mit Kleinstbeträgen lässt sich so Gutes tun.

Revolut – der FinTech-Import aus der Börsenmetropole London

Und zum Abschluss geht es mit Revolut noch einmal in die Börsenmetropole London. Der Erfolg der im Jahre 2015 gegründeten FinTech Bank ist unvergleichlich. Nach nur wenigen Jahren auf dem Markt entwickelte sich das Unternehmen zu einer der gefragtesten Adressen im europäischen Raum und stellt seitdem die Konkurrenz ausnahmslos in den Schatten. Doch was bedeutet der Erfolg des Unternehmens für
mich und meine Finanzen?

Revolut Webseite
Revolut Webseite

Zunächst einmal zu einem Aspekt, den alle Banken in diesem Vergleich gemeinsam haben: die simple Kontoführung per App. Ähnlich den mobilen Anwendungen von bunq oder Tomorrow funktioniert auch die Revolut-App als Liveticker für deine Finanzgeschäfte. Neben den klassischen Statistiken, über diese du stets den neuesten Stand deiner Einnahmen und Ausgaben erfährst, kannst du deinen nächsten Sparplan mit der Eröffnung neuer, digitaler Pockets starten.

App, Girokonto und Debit Kreditkarte kommen bei Revolut in einem Paket, sodass deine Kartenumsätze in Echtzeit vom entsprechenden Konto abgezogen werden können. Abhängig vom jeweiligen Modell fallen dabei unterschiedlich hohe Gebühren für deine Transaktionen an.

Revolut Standard

Das Einsteigermodell Revolut Standard erhebt zwar keine Gebühren für die monatliche Nutzung, begrenzt allerdings auch den Bargeldbezug auf maximal 200 Euro. Solltest du einmal einen höheren Betrag abgeheben wollen beziehungsweise summa summarum dieses Limit sprengen, fallen 2 Prozent des Saldos an Gebühren an. Nichtsdestotrotz eignet sich die Basisversion aufgrund der weltweit gebührenfreien Zahlungen (also auch in Fremdwährungen) als solide Basis für die nächste Reise.

Revolut Premium

Das Modell Revolut Premium für 7,99 Euro im Monat arbeitet in Sachen Bargeldbezug mit ähnlichen Konditionen. Allerdings erhältst du hier ein erhöhtes Limit von bereits 400 Euro. Auch bei diesem Modell greifen die kostenfreien Zahlungen in Fremdwährungen und werden durch eine umfangreiche Auslandsreisekrankenversicherungen sowie zahlreichen weiteren Features für unterwegs erweitert.

  • Das Revolut Premium kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Revolut führt beim Antrag keine Bonitätsprüfung durch. Es werden lediglich folgende Kriterien berücksichtigt: Wohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altSmartphoneHohe Abschlusschance
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
  • Jahresgebühr 95.88€ 7,99€ / m.
  • Gebühren Bargeldbezug 0% Weltweit Monatlich kann mit der Revolut Premium Bargeld in Höhe von 200,- € gebührenfrei abgehoben werden - ob im In- oder Ausland, spielt dabei keine Rolle. Ab der 4. Abhebung fallen 2% Gebühren pro Abhebung an. 0% im Inland & EU Monatlich kann mit der Revolut Premium Bargeld in Höhe von 200,- € gebührenfrei abgehoben werden - ob im In- oder Ausland, spielt dabei keine Rolle. Ab der 4. Abhebung fallen 2% Gebühren pro Abhebung an.
  • Gebühren Bezahlen 0% Weltweit 0% im Inland & EU
  • Weltweit bis zu 400,- € kostenfrei abheben
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Digitale Kontoführung und virtuelle Einwegkarten für mehr Kontrolle
  • Unterwegs rundum versichert
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Monatliche Kontoführungsgebühr von 7,99 €
  • Auslandseinsatzgebühren ab der vierten Bargeldabhebung
henning Mein Fazit:

Revolut Premium ist ein komplettes Paket für all diejenigen die viel reisen und weltweit Geld Transaktionen durch führen. Durch die vielen Features bist du auf deinen reisen bestens aufgestellt und hast immer und überall Zugriff auf deine Finanzen und Versicherungen – hier sind definitiv auch die 95,88€ Jahresgebühren zu verschmerzen! Durch das 400€ Automaten Limit solltest du unbedingt beachten, dass du deine Einkäufe bzw. Buchungen am besten per Kreditkartenzahlung tätigst.

Komplettes Fazit »

Revolut Metal

Das ultimative Upgrade, das Revolut Metal, berechnet monatlich zwar satte 13,99 Euro für Kreditkarte und Girokonto. Dafür steht dir im Gegenzug aber auch ein Bargeldbezug von ganzen 800 Euro und weiterhin gebührenfreie Zahlungen weltweit zur Verfügung. Zusätzlich wird das Paket der Auslandskrankenversicherung um eine Selbstbeteiligung für einen Mietwagen erweitert.

Die besten FinTech Banken im Vergleich

N26 You N26 You
  • Die N26 You kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • N26 führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Inklusive Reisekrankenversicherung
  • Inklusive Reisegepäckversicherung
  • Inklusive Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Inklusive Reiseabsicherung für COVID-19
bunq Easy Money bunq Easy Money
  • Die bunq Easy Money kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Bunq führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb vieler weiterer Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
Tomorrow Zero Tomorrow Zero
  • Die Tomorrow Zero kann nur mit Guthaben verwendet werden und bietet somit nicht den finanziellen Puffer eines Kreditrahmens konventionellen Kreditkarten.Mit Girokonto
  • Tomorrow führt beim Antrag eine Bonitätsprüfung durch. Bei der Bonitätsprüfung werden folgende Kriterien berücksichtigt: Schufa-ScoreWohnsitz in Deutschland (oder innerhalb 18 weiterer EU Länder)mind. 18 Jahre altMittlere Abschlusschance
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Ohne Reisekrankenversicherung
  • Ohne Reisegepäckversicherung
  • Ohne Reiserücktrittsversicherung
  • ✘ Rechtsschutz für Mietwagen
    ✘ Haftpflichtvers. für Mietwagen
    ✘ Vollkaskovers. für Mietwagen
  • Ohne Reiseabsicherung für COVID-19
Jahresgebühren
118.8 € 9,90 € / m.
95.88 € 7,99€ / m.
180 € 15€ / m.
GEBÜHREN BEIM BEZAHLEN
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Weltweit Gebührenfrei
Weltweit Gebührenfrei
Weltweit Gebührenfrei
GEBÜHREN BARGELDBEZUG
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei ! Im Inland maximal fünf kostenfreie Bargeldabhebungen, danach 2,- € pro Transaktion. Im Ausland kostenlos.
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei ! Monatlich können mit der Kreditkarte im Inland und der EU bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion.
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei ! Monatlich können mit der Kreditkarte weltweit bis zu zehn kostenfreie Bargeldabhebungen vorgenommen werden. Im Anschluss belaufen sich die Gebühren auf 0,99 € pro Transaktion.
Inland & Euro-Zone Gebührenfrei
Vorteile
  • Bis zur fünften Bargeldabhebung im Inland gebührenfrei
  • Unbegrenzt kostenfreie Bargeldabhebungen im Ausland
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Unterwegs rundum versichert
  • Smarte Kontoverwaltung mit Spaces
  • Bis zur zehnten Bargeldabhebung im In- und Ausland gebührenfrei
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Problemlose Überweisungen in Fremdwährungen
  • Digitale Kontoführung für mehr Kontrolle
  • Nachhaltiges Banking mit selbstbestimmten Investitionen
  • Smarte Kontoverwaltung mit Unterkonten
  • Grüner leben mit nachhaltigem Banking
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Gebührenfreie Zahlungen in Fremdwährungen
  • Minimieren deinen CO2-Fußabdruck
  • Smarte Kontoverwaltung mit Pockets
Nachteile
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Jährliche Grundgebühr von 118,80 €
  • Ausschließlich digitales Banking
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Ausschließlich digitales Banking
  • Monatliche Kontoführungsgebühr von 7,99 €
  • Keine "echte" Kreditkarte mit Kreditrahmen
  • Monatliche Grundgebühr von 15,- €
  • Ausschließlich digitales Banking
Mehr anzeigen

Was macht eine FinTech Bank aus?

Erinnern wir uns an die Eröffnung des ersten Kontos, kommen uns direkt Erinnerungen an unverständliche Unterlagen und düstere Bankfilialen in den Sinn. Glücklicherweise sind seitdem so einige Jahre vergangen und das Finanzwesen hat in Sachen Verbraucherfreundlichkeit große Fortschritte gemacht. FinTech – oder einfacher gesagt Finanztechnologien – erlebten unlängst in den Sektoren Versicherungen und Banking einen wahren Boom. Immer mehr Startups schossen binnen kürzester Zeit aus dem Boden und warteten mit immer neueren und innovativeren Ideen auf. Besonders in Sachen private (oder auch geschäftliche) Finanzgeschäfte spielt bei FinTech Banken eine allumfassende Digitalisierung die entscheidende Rolle.

Simple Bedienung per App

Mobiles Banking lautet das Wort der Stunde, bei dem sämtliche Prozessschritte auf ein digitales Endgerät verlagert werden. Während die Idee realer Filialen, wie sie bei konventionellen Banken an der Tagesordnung steht, zunehmend in den Hintergrund rückt, entwickelt sich die App zum Austragungsort deiner Finanzgeschäfte. Der unschlagbare Vorteil von Banking per Smartphone liegt in der flexiblen und einfachen Nutzung. Du musst nicht technikaffin sein, um immer und überall deinen Kontostand einsehen zu können, Überweisungen zu tätigen oder neue Pockets zu eröffnen. Die Ausführung deiner Transaktionen in Echtzeit vermeidet auf diese Weise lange Wartezeiten und unnötige Bürokratie.

Innovative Zusatzfeatures

Zusätzlich bieten zahlreiche FinTech Banken eine Palette an cleveren Zusatzleistungen an, um Kund*innen zu locken – von der Unterstützung nachhaltiger Projekte bis hin zum Abschluss einer kompletten Reiseversicherung.

Rein digitale Serviceleistungen

Der einzige Nachteil gegenüber konventionellen Banken: der Service. Während bei der Bank deines Vertrauens einfach die nächste Filiale (bestenfalls ums Eck) besucht werden kann, laufen alle Servicedienstleistungen ausschließlich digital. Abhängig von der Problematik und natürlich der Bank ist dabei mit unterschiedlichen Wartezeiten zu rechen. So lässt sich ein Bug vielleicht innerhalb von wenigen Minuten lösen. Im schlechtesten Fall kann die Bearbeitung aber auch mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Häufig gestellte Fragen zur FinTech Bank

Was ist eine FinTech Bank?

Im Gegensatz zu konventionellen Banken, die ihre Services überwiegend in Filialen anbieten, werden deine Finanzgeschäfte bei einer FinTech Bank komplett digital abgewickelt. Von der Beantragung eines Kontos, über Transaktionen bis hin zur Eröffnung von Unterkonten basiert die Idee der Finanztechnologien auf einer flexiblen Nutzung über ein mobiles Endgerät. Die beliebteste Variante ist das
Smartphone inklusive entsprechender App.

Welche Vorteile hat eine FinTech Bank gegenüber einer normalen Bank?

FinTech Banken leben von Digitalisierung. Für die Kund*innen bedeutet das, immer und überall Zugriff auf die eigenen Finanzgeschäfte zu haben. Die automatisierten Technologien gewährleisten dabei eine schnelle Abwicklung sämtlicher Transaktionen und tragen somit zu einer Verbesserung der Effizienz bei. Zusätzlich punkten zahlreiche FinTech Startups mit optionalen Features, beispielsweise die einfache Eröffnung von Unterkonten oder der Förderung nachhaltiger Projekte. Sämtliche Prozesse werden dabei komplett transparent gehalten, sodass die Wahrscheinlichkeit der Unterstützung fragwürdiger Unternehmen mittels deiner Gelder gleich 0 beträgt.

Gibt es bei FinTech Banken Nachteile?

Die konsequente Digitalisierung sämtlicher Prozesse lässt reale Dienstleistungen, beispielsweise in Form von Filialen, der Vergangenheit angehören. Der Nachteil: solltest du einmal dringend Hilfe benötigen, stehen nur selten Ansprechpartner*innen vor Ort zur Verfügung. Bei konkreten Fragen sind Kund*innen vielmehr an das Serviceangebot der digitalen Plattformen und Anwendungen gebunden. Diese werben zwar mit einer Verfügbarkeit von 24/7. Antworten nehmen nichtsdestotrotz gerne mal etwas mehr Zeit in Anspruch als ein direkter Besuch bei der nächsten Filiale.

Für wen lohnt sich ein FinTech Konto?

Wer sich für ein FinTech Konto entscheidet, muss nicht gezwungenermaßen ein Technik-Geek sein. Schließlich wurden Finanztechnologien entwickelt, um auch dem Otto-Normalverbraucher finTech Banking möglichst zugänglich zu machen. Bevorzugst du also digitale Prozesse anstelle von analogem Papierkram, sind FinTech Konten definitiv das Richtige für dich. Zusätzlich kannst du bei zahlreichen Anbietern von innovativen Features profitieren. Von der Rettung des Regenwaldes über umfangreiche Reisevorteile bis hin zur Eröffnung mobiler Unterkonten sollte für jeden Gusto das Passende dabei sein.

Gibt es deutsche FinTech Banken?

In diesem Artikel haben wir euch bereits N26 vorgestellt. Das Berliner Finanzunternehmen punktete in vergangenen Jahren mit einem breiten Angebotsspektrum sowie einer hohen Effizienz. Aber auch kleinere deutsche FinTech Banken haben sich in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht. Zu den bekanntesten Alternativen zählen aktuell Penta und Kontist. Beide Startups haben ebenfalls ihren Sitz in Berlin und stechen vor allem aufgrund ihrer günstigen Konditionen für Selbstständige hervor.